LKÖ KW 24:

'Start in die neue Zwiebelsaison, Ende der Karottensaison 2021/22'

Der österreichische Speisekartoffelmarkt zeigt sich momentan mit Heurigen gut versorgt. Zwar wurden vielerorts die Rodearbeiten in der letzten Woche immer wieder durch Niederschläge unterbrochen, dennoch steht ein gut ausreichendes Angebot an heimischen Frühkartoffeln zur Vermarktung an. Dabei sorgte das feuchtwarme Wetter in den letzten Tagen für entsprechenden Ertragszuwachs. So sind in Burgenland Hektarerträge von 30 t und mehr keine Seltenheit.

In Niederösterreich werden, neben dem Marchfeld, nun auch im Weinviertel Heurige gerodet. Das Ertragsniveau liegt hier so wie auch in der Steiermark mit rund 20 bis 25 t je Hektar etwas darunter. In den ganz frühen Gebieten des Burgenlands sind die Flächen mittlerweile weitgehend geräumt. Dafür sind Heurige nun flächendeckend aus allen Bundesländern am Markt verfügbar. Die Erzeugerpreise haben in der Vorwoche moderat nachgegeben. In Niederösterreich und dem Burgenland lagen die Erzeugerpreise zu Wochenbeginn meist bei 40 Euro/100 kg. Aus der Steiermark wurden zuletzt 40 bis 45 Euro/100 kg und aus Oberösterreich noch bis zu 50 Euro/100 kg gemeldet.

Start in die neue Zwiebelsaison
Bis zum Ende der nächsten Woche werden endgültig die letzten Zwiebeln der Ernte 2021 ihren Weg zum Konsumenten finden. Preislich gab es dabei keine Änderung mehr. Für Ware geputzt und sortiert in der Kiste wurden zuletzt je nach Qualität zwischen 23 und 25 Euro/100 kg bezahlt. Die ersten Winterzwiebeln aus dem Burgenland und Niederösterreich dürften nächste Woche für den LEH zur Verfügung stehen.

Ende der Karottensaison 2021/22
Die niederösterreichische Karottensaison 2021/22 geht ruhig und unaufgeregt zu Ende. Die letzten Lagerkarotten werden zu stabilen Preisen am Inlandsmarkt in den nächsten beiden Wochen abverkauft. Der Start in die neue Vermarktungssaison wird in der Kalenderwoche 26 erwartet.

Quelle: LKÖ


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet