Knoblaucherzeuger Leon Kurz aus Buchholz in der Nordheide:

"Mit frischem Knoblauch haben wir in unserer Region ein Alleinstellungsmerkmal“

Im mittlerweile dritten Jahr widmet sich Junglandwirt Leon Kurz aus Buchholz in der Nordheide dem Anbau und der Vermarktung von Knoblauch. Er baut die Knollen auf 2,5 ha an und vermarktet sie unter der Marke „Heidjer Knoblauch“ an Hofläden, den regionalen Handel und Restaurants im Raum Hamburg und der Lüneburger Heide. Der 23-Jährige beliefert insgesamt rund 35-40 Abnehmer mit Knoblauch, sagt er gegenüber Top Agrar.

„Ich wollte unseren Betrieb breiter aufstellen. Durch Anbau und Vermarktung von frischem – statt wie häufig getrocknetem – Knoblauch haben wir in unserer Region ein Alleinstellungsmerkmal“, so Kurz. Ab Mitte Mai beginnt die Ernte des frischen Knoblauchs, der schonend von Hand geerntet, geputzt und verpackt wird. Ab August fängt Kurz an den Knoblauch getrocknet zu ernten. Dank modernster Lagerungstechnik ist der norddeutsche Knoblauch bis in den Winter hinein zu haben.

Weitere Informationen:
Leon Kurz
Heidjer Produktions und Vertriebs GbR
Kakenstorfer Str. 3
21244 Buchholz i.d.N / Sprötze
Telefon : 0162/9093174 / 04186/889568
E-Mail: info@heidjerknoblauch.de 
www.heidjerknoblauch.de  

 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet