Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Die ägyptische Knoblauchsaison ist in vollem Gange, die Zwiebelsaison läuft an

"Die Nachfrage nach trockenem Knoblauch zieht an"

Die Nachfrage nach ägyptischem Knoblauch ist in dieser Saison gestiegen. Aufgrund der hohen Transportkosten von China in den Nahen Osten sagen die Ägypter, dass sie einen besseren Preis anbieten können, was ihnen eine gute Marktposition verschafft. Inzwischen hat auch die ägyptische Zwiebelsaison begonnen.

Ralph Nakal vom ägyptischen Erzeugerexporteur Tomna erklärt, dass die Knoblauchsaison angesichts der aktuellen Weltlage nicht gerade einfach war: "Die ägyptische Saison für frischen Knoblauch war in diesem Jahr in den Monaten Februar und März wegen des Krieges und logistischer Probleme sehr instabil. Wir haben jedoch unsere bestehenden Kunden weiterhin beliefert, es ist also nicht alles schlecht. Die Nachfrage nach trockenem Knoblauch nimmt in diesen Tagen zu, da wir unsere Programme für verschiedene Märkte abschließen. Die diesjährige Ernte ist von sehr guter Qualität, was der Nachfrage sehr hilft."

Die Nachfrage nach dem ägyptischen Produkt war in diesem Jahr sehr hoch, erklärt Nakhal. "Dieses Jahr verzeichnen wir eine höhere Nachfrage auf den Märkten des Nahen Ostens. Das liegt an unserer Position im Vergleich zu chinesischem Knoblauch. Wir können bessere Preise anbieten als China, da die Transportkosten von China zu diesen Märkten hoch sind. Wir erwarten, dass die Nachfrage in den Monaten Mai und Juni weiter steigen wird. Wir gehen davon aus, dass wir neben der Belieferung unserer bestehenden Märkte auch neue Märkte wie Mittelamerika und Afrika erschließen werden."

Obwohl die Knoblauchsaison noch läuft, wird sich Tomna ab jetzt auch auf die Zwiebelsaison konzentrieren müssen: "Wir beginnen jetzt auch unsere Zwiebelsaison, und der erste Eindruck scheint zu sein, dass es dieses Jahr eine solide Nachfrage nach gelben und roten Sorten gibt. Auf den asiatischen Märkten haben wir keinen besonderen Anstieg der Nachfrage festgestellt, aber die Nachfrage ist dort ähnlich wie im letzten Jahr. Was die Mengen anbelangt, so werden wir geringere Mengen als im letzten Jahr haben. Da es nur ein begrenztes Angebot an Zwiebeln guter Qualität gibt, erwarten wir in den kommenden Monaten einen Preisanstieg. Obwohl die Anbaufläche für Zwiebeln im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen ist, ist die Qualität in diesem Jahr sehr gut", so Nakhal abschließend.

Für weitere Informationen:
Ralph Nakhal
Tomna for Agricultural Investment
Mobile: +20 100 2717 275
Email: ralph@tomna.farm 
www.tomna.farm  


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet