Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Manuel Baides, Fruta de Autor, Spanien:

Kakis haben außerhalb der Saison ein interessantes Vermarktungsfenster in Europa

Die ersten Container mit importierten Rojo Brillante-Kakis sind auf dem Weg nach Europa und werden Anfang Mai auf den Markt kommen.

"In diesem Jahr beginnen wir eine Woche früher als in der letzten Saison, um die optimale Reifezeit zu erreichen, denn die Früchte brauchen viel Zeit, um zu reisen und in die Regale zu kommen", erklärt Manuel Baides, Geschäftsführer von Fruta de Autor. Das valencianische Unternehmen hat im vergangenen Jahr sehr gute Ergebnisse mit den südamerikanischen Kakis erzielt und wird daher in diesem Jahr die Anzahl der Container mit dieser schmackhaften Frucht verdoppeln.

Nach Ansicht des Vermarkters haben die Kakis außerhalb der Saison ein interessantes Handelsfenster in Europa. "Wir befinden uns in den letzten Monaten der Zitrusfruchtsaison und die Sommerfrüchte sind noch nicht eingetroffen, und die Mengen dieser Früchte werden unter anderem wegen des schlechten Wetters geringer sein. Bei Melonen und Wassermelonen sind viel weniger Früchte aus dem Senegal eingetroffen, und die Ernte in Almeria wird spät und mit einem viel geringeren Angebot eintreffen. Bei Steinobst verzögert sich die Ernte ebenfalls, und in diesem Jahr wird mit einer geringeren Menge gerechnet. Daher gibt es keine große Auswahl an Obst auf dem Markt."

"Die Preise der südamerikanischen Kakis werden mit denen des frühen spanischen Steinobstes vergleichbar sein, das am besten bezahlt wird", sagt Manuel Baides. "In diesem Jahr wird die Frucht teurer sein, weil die Seefrachtraten stark gestiegen sind, was uns zwingt, den Verkaufspreis zu erhöhen. Dank der Tatsache, dass der Markt gute Preise zahlt, können wir auch in diesem Jahr Kakis importieren."

Fruta de Autor wird die importierten Kakis mindestens sechs Wochen lang, von der ersten Maiwoche bis Mitte Juni, über Großhandelsmärkte und Supermarktketten vor allem in Spanien, Frankreich, Deutschland, Italien, dem Vereinigten Königreich und den Niederlanden liefern.

"Der Export von Navel in den Mittleren und Fernen Osten läuft sehr gut"
Fruta de Autor ist jetzt in die zweite Orangensaison eingetaucht, mit Sorten der Navel-Gruppe wie Powel, Barnfield und Chislett.

"Wir erzielen sehr gute Ergebnisse in den fernen Ländern des Nahen Ostens, vor allem am Persischen Golf, und im Fernen Osten, in Ländern wie Singapur, Hongkong und Malaysia, wohin wir zwischen zehn und zwölf Container pro Woche verschiffen", sagt Manuel Baides. "Diese Länder bezahlen uns gut für die Früchte, denn Ägypten hat seine Navel bereits fertiggestellt und liefert Valencia, so dass wir ein interessantes Zeitfenster haben, mit nur geringer Konkurrenz aus den Vereinigten Staaten. Das sind Märkte, auf denen die mittleren und kleinen Größen 3, 4 und 5 gut angenommen werden, und das Angebot dieser Größen war in dieser Saison zu groß, was ihre Vermarktung in Europa erschwert hat."

"Unser Handelsfenster in diesen Ländern schließt sich, sobald die Saison in Südafrika beginnt, d.h. ab der zweiten Maiwoche, wenn die Preise zu fallen beginnen. Wir sind sehr dankbar, dass wir diese Bestimmungsorte haben, denn die Navel-Exporte in den Mittleren und Fernen Osten waren eine Erleichterung für den europäischen Markt", sagt Manuel Baides abschließend.

Für weitere Informationen:
Manuel Baides
Fruta de Autor SL
T:+34 961 018 189
M: +34 615104344
comercial@frutadeautor.com 
www.frutadeautor.com 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet