Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

LKÖ KW 15:

'Preisanstieg bei Zwiebeln, überschaubares Angebot bei Karotten'

Das Geschäft mit österreichischen Speisekartoffeln läuft weiter in seinen gewohnten Bahnen. Das bevorstehende Osterfest dürfte zwar im heimischen LEH kurzfristig für höhere Absatzzahlen sorgen. Nachhaltig werden davon aber keine nennenswerten Impulse erwartet. Dies ist aber auch gar nicht notwendig. Der Lagerabbau bei den meisten Landwirten schritt in den letzten Wochen rasch voran und die verfügbaren Mengen an freier Speiseware sind mittlerweile recht überschaubar. Die Händler sind aber gut bevorratet, um einen nahtlosen Übergang zur neuen Ernte zu gewährleisten.

Der Exportmarkt spielt wohl in der laufenden Saison kaum eine Rolle mehr. Die potentiellen Importländer werden weiterhin von westeuropäischen Mitbewerbern zu günstigen Preisen versorgt. Bei den Erzeugerpreisen gab es in der letzten Woche keine Änderung. In Niederösterreich wurden Speisekartoffeln zu Wochenbeginn meist um 18,- bis 24,- Euro/100 kg übernommen. Für drahtwurmfreie, kleinpackungsfähige Premiumware mit AMA-Gütesiegel sind 26,- Euro/100 kg zu erzielen. Aus Oberösterreich wurden weiterhin Preise von bis zu 25,- Euro/100 kg genannt.

Preisanstieg bei Zwiebeln
Der österreichische Zwiebelmarkt zeigt sich von seiner freundlichen Seite . Die Lager können stetig aber ohne Eile abgebaut werden. Mit der aktuellen Vermarktungssituation ist man durchaus zufrieden. Im heimischen LEH sorgt das nahende Osterfest für gute Umsätze. Aber auch im Export nach Ost- und Südosteuropa können laufend Abschlüsse getätigt werden. Die Erzeugerpreise konnten angehoben werden. Für Zwiebel, geputzt und sortiert in der Kiste wurden zu Wochenbeginn je nach Qualität und Größe meist 18,- bis 22,- Euro/100kg genannt. Schwächere Qualitäten werden aber weiterhin deutlich darunter gehandelt.

Überschaubares Angebot bei Karotten
Das Geschehen am niederösterreichischen Karottenmarkt bleibt unaufgeregt. Ein mittlerweile recht überschaubares Angebot trifft auf einen aufnahmefähigen Inlandsmarkt. Das nahende Osterfest sorgt für leichte Absatzimpulse im LEH. Am Exportmarkt bleibt es dagegen ruhig. Bei den Erzeugerpreisen gab es daher keine Änderung. Zu Wochenbeginn wurden für Karotten im 5kg Sack, ab Rampe je Qualität meist 45,- bis 50,- Euro/100 kg bezahlt.

Quelle: LKÖ


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet