Markbericht Österreich, KW 10:

'Ungekühlte Zwiebeln gehen zur Neige, stabiler Karottenmarkt'

Der österreichische Speisekartoffelmarkt bleibt weiterhin gut versorgt. Besonders bei freier Ware nimmt die Abgabebereitschaft stetig zu. Gleichzeitig sind die Händler noch sehr gut mit Ware versorgt. Für erhöhten Warendurchsatz sorgen sehr hohe Absortierungsanteile, die verschiedene Ursachen haben.

Auf Absatzseite funktioniert der Verkauf in den Lebensmittel- einzelhandel auf stabil hohem Niveau, auch wenn das LEH-Sortiment bereits um die ersten Frühkartoffeln aus dem Mittelmeerraum erweitert worden ist. Neben den Verkaufsmengen in Gastronomie und Hotellerie fehlen dem heimischen Erdäpfelmarkt auch die Exportmöglichkeiten. Im Export nehmen sowohl der Preisdruck wie auch die Qualitätsanforderungen durch Ware aus anderen EU-Ländern beständig zu. Die Erzeugerpreise bleiben ohne Änderung. In Niederösterreich wird für mittelfallende Ware weiterhin meist 12,-Euro/100 kg bezahlt. Übergrößen werden um 5,- bis 8,-Euro/100 kg übernommen. Für drahtwurmfreie, kleinpackungsfähige Premiumware mit AMA-Gütesiegel sind bis zu 18,-Euro/100 kg zu erzielen.

Ungekühlte Ware geht zur Neige
Die Vermarktung von österreichischem Zwiebel kommt langsam in einen neuen Saisonabschnitt. Zwiebel aus belüfteten Kistenlagern gehen zur Neige. Zur Abgeltung des höheren Aufwandes für Zwiebel aus Kühlhäusern ist in den nächsten Wochen mit erhöhten Erzeugerpreisen zu rechnen. Das ausländische Interesse an den letzten Nichtkühlhauszwiebeln hat sich erhöht und die Preise zogen leicht an. Die Vermarktung im Inland läuft in gewohntem Umfang. Für Zwiebel, geputzt und sortiert in der Kiste wurden zu Wochenbeginn je nach Qualität meist 13,- bis 16,-Euro/100 kg bezahlt. Schwächere Qualitäten werden auch darunter gehandelt.

Keine Preisänderung bei Karotten
Die Vermarktung der niederösterreichischen Karotten verläuft weiterhin stetig. Dabei werden sowohl vom inländischen Lebensmittelhandel stabile Mengen abgenommen, als auch Geschäfte mit dem Ausland laufend getätigt. Auch aus Deutschland liegen Anfragen vor. Das Preisniveau weist keine Änderung auf.

Quelle: LKÖ


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet