Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Marktbericht Österreich KW 16 / 2020:

'Gutes Kartoffelgeschäft zu Ostern, Zwiebelpreise erneut angehoben'

Der österreichische Speisekartoffelmarkt zeigt sich in der Karwoche gut ausgeglichen. Im LEH werden weiterhin überdurchschnittliche Mengen an Speisekartoffeln verkauft. Dabei hat sich das Kaufverhalten der Konsumenten verändert. Im Zusammenhang mit den Ausgangsbeschränkungen wird nun weniger oft, dafür in größeren Mengeneinheiten eingekauft. Zudem gibt es einen Rückgang der Wochenendeinkäufe, während man bei den Einkäufen unter der Woche deutliche Zunahmen bemerkt. Das Gastro- und Großhandelsgeschäft ist dagegen komplett weggebrochen.

In Summe ist man mit der Inlandsnachfrage aber recht zufrieden. Die Lagervorräte schwinden entsprechend rasch, sollten aber doch bis zum Anschluss an die neue Saison reichen. Preislich gab es keine Änderung zur Vorwoche. In Niederösterreich wurde zu Wochenbeginn ein Preisband von 22,-€/100kg bis 28,-€/100kg je nach Sorte und Qualität genannt, wobei für drahtwurmfreie, kleinpackungsfähige Premiumware mit AMA-Gütesiegel meist 25,-€/100kg bezahlt werden. Aus Oberösterreich wurden zuletzt Preise von bis zu 32,-€/100kg gemeldet.

Zwiebelpreise erneut angehoben
Der österreichische Zwiebelmarkt startet mit höheren Preisen in den April. Ein mittlerweile recht überschaubares Angebot trifft auf reges Interesse. Vor allem der Absatz im heimischen LEH läuft unverändert stark. Im inländischen Gastro- und Großhandel werden dagegen kaum noch Umsätze getätigt. Der Exportmarkt hat, nach den Preisanstieg in der Vorwoche, ebenfalls an Dynamik verlore. Die Erzeugerpreise wurden nochmals angehoben. Für Zwiebel, geputzt und sortiert in der Kiste wurden zuletzt Preise zwischen 26,-€ und 30,-€/100 kg bezahlt. Für qualitativ schwächere bzw. kleinfallende Partien liegt das Preisniveau darunter.

Stabiler Karottenmarkt
Der niederösterreichische Karottenmarkt zeigt sich von seiner stabilen Seite. Ein durchschnittliches Angebot trifft auf stetige Nachfrage. Während der heimische LEH von einem unverändert flotten Absatz berichtet, hat sich die Situation am Exportmarkt in der letzten Woche wieder etwas beruhigt. Preislich gibt es keine Änderung zur Vorwoche.

Quelle: LKÖ


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet