Deprez Handling Solutions - ERC-Machinery - Qreenno - Longobardi - Modesta

Zwiebelspezialisten vereinen Kräfte in Zwiebel-Tech-Allianz

Fünf Lieferanten im Sektor Zwiebelverarbeitung haben sich in der Zwiebel Tech Alliance (OTA) zusammengeschlossen. Die Unternehmen bieten dem Markt eine transparente Plattform und haben einen starken Ehrgeiz, Zwiebelverarbeitung im In- und Ausland auf ein höheres Niveau zu bringen.



OTA hat das Ziel in 90 % oder mehr Projekte weltweit involviert zu sein und in komplexen Verarbeitungsangelegenheiten auszuhelfen. "Die Projekte sind immer größer und komplexer geworden," sagen die OTA-Partner. "Man kann die Verarbeitung und Verpackung nicht mehr als eine Kette von einzelnen Komponenten sehen. Die verschiedenen Maschinen in der Produktionskette kommunizieren kaum miteinander, aber wegen der zunehmenden Interdependenz, ist ein integrierter Ansatz erforderlich."

Mit vereinten Kräften in der Zwiebel-Tech-Allianz, wird ein Projekt aus einer umfassenderen Perspektive deutliche Effizienzsteigerung zugesprochen. "Bis heute wurden Lieferanten dazu verwendet, die Verknüpfung der einzelnen Stücke herzustellen, was ineffizient ist und immer teurer. OTA hingegen will das Puzzle mit dem Kunden zusammenfügen, beginnend bei der Planung. Wir wissen was wir als Einzelspieler tun können, aber wir können dem Sektor mehr als OTA bieten. OTA bietet nun dem Kunden eine Anlaufstelle und eine Lösung für den gesamten Prozess."


Die Zwiebel-Tech Alliance ist davon überzeugt, dass die Zwiebelverarbeitungsindustrie in naher Zukunft durch eine bedeutende Entwicklung gehen wird. "Durch die Förderung und Erleichterung dieser Innovation, wird Prozessoren die Gelegenheit gegeben sich von anderen zu unterscheiden. Viele Unternehmen sind an herkömmliche Geräte und fragmentierte Prozesse gebunden. OTA sieht eine steigende Nachfrage weltweit für Komplettlösungen und sieht eine Revolution in der Zwiebel-Verarbeitung in der nahen Zukunft. Produkthandling, optische Sortierung, integrierte Steuerung und wasserdichte Rückverfolgbarkeit gewinnen zunehmend an Bedeutung für die gute und konstante Qualität."

Im Spektrum stehen Zwiebel-Prozessoren unter hohem Druck. Dieser Druck, sagt OTA, wird verursacht durch immer teurere Arbeitskräfte und weniger zur Verfügung stehende (ausländische) Arbeitnehmer, die bereit sind, den Staub, Lärm und lange Arbeitszeiten der Zwiebellagerstätten zu trotzen. Die Sektor bezogene Umstellung auf weitere Automatisierung ist unvermeidbar, aber komplexe und kapitalintensiv. Investitionsentscheidungen beeinflussen dies seit Jahrzehnten.


"Zusammen mit dem Zwiebel-Sektor will OTA die richtigen Verfahren in den nächsten Jahrzehnten entwickeln und einen gemeinsamen und integrierten Ansatz wählen. Das Konzept des sich integrierenden Designs basiert auf individuelle Spezialisierungen, Weiterentwicklung bestehender Techniken und gemeinsame Verantwortung für die Gesamtleistung, Kontrolle und Verknüpfung von IT-Systemen, sowie die gemeinsame Bereitstellung von Service und Projekt-Unterstützung. "

Jede der beteiligten Parteien bringt seine eigene Spezialisierung auf den Tisch: ERC-Maschinen (Produktionstechnik für die Verarbeitung und Verpackung), Longobardi (elektronische Sortiertechnologie), Deprez Handling Solutions (interner Transport und Lagerungtechnologie), Modesta (Separations- und Entstaubungstechnologie) und Qreenno (Beratungs- und Ingenieursdienstleistungen). Während der kommenden Landelijke Uiendag und Fruit Logistica in Berlin wird sich die Zwiebel-Tech-Allianz zusammen vorstellen.
 
www.oniontechalliance.com

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet