Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Jaco Rheeder, Star South, Südafrika/Niederlande:

"Es geht darum, gute Menschen mit guten Preisen und guten, gesunden Erzeugnissen zu verbinden"

Seit seiner Gründung im Jahr 2003 hat sich Star South von einem südafrikanischen Großhändler auf dem Obstmarkt zu einem Unternehmen entwickelt, das heute den Einzelhandel, den Großhandel und die verarbeitende Industrie in der ganzen Welt abdeckt. Das Unternehmen beliefert eine Vielzahl von internationalen Kunden und verfügt über ein umfangreiches Portfolio an Frischprodukten. Das bedeutet, dass die Kunden das ganze Jahr über Zugang zu Qualitätsobst haben, wobei die Lieferungen sowohl in Bezug auf die Qualität als auch auf die Menge auf den individuellen Bedarf zugeschnitten sind - und das alles wird durch eine kontinuierlich optimierte globale Lieferkette ermöglicht.

Aber, wie Gründer Jaco Rheeder erklärt, ist Star South mehr als nur eine Lieferkette. "Wir sehen unsere Lieferkette eher als einen Lebenszyklus", sagt er. "Es geht darum, Verbindungen zu schaffen - gute Menschen mit guten Preisen und guten, gesunden Erzeugnissen zu verbinden."

Partnerschaften sind das A und O
Aus diesem Grund sind ihre Beziehungen das Wichtigste. Im Laufe der Jahre hat Star South ein solides, zuverlässiges Vertriebsnetz mit den engagiertesten Partnern auf der ganzen Welt aufgebaut. Und die Stärke dieser Verbindungen ist von entscheidender Bedeutung für Star South Internationals Fokus auf Cross-Trade.

Star South International unterscheidet sich zwar von Star South Fruits, arbeitet aber dennoch mit Ersterem in einer Allianz auf Gegenseitigkeit zusammen, von der letztlich alle profitieren, auch die Kunden. Star South Fruits hat seinen Sitz in Südafrika, einem Land, das in Bezug auf Klima und Anbauregionen sehr vielfältig ist. Das bedeutet, dass Star South International Zugang zu vielen lokalen Erzeugern und Produzenten hat - und zu einer großen Auswahl an Qualitätsprodukten für den Export.

Star South International selbst hat seinen Sitz in Ridderkerk in den Niederlanden - ein strategisch hervorragender Standort, um die Komplexität des Cross-Trade-Geschäfts zu bewältigen. Rob Zevenbergen, Geschäftsführer des Unternehmens, erklärt: "Cross Trades - oder Dreieckstransporte - sind für die Kunden wirklich vorteilhaft, weil sie ihnen helfen, neue Märkte zu erschließen, die Kosten zu senken und die Abläufe zu rationalisieren, sodass sie sich auf ihr Geschäft konzentrieren können, während sie sich auf die Experten verlassen, die die komplizierte Logistik abwickeln."

Darüber hinaus ist Star South International strategisch unersetzlich, wenn es um die Verwaltung und Finanzierung ihrer Transaktionen geht, wie Hans Stouten erläutert: "Unsere Niederlassung in den Niederlanden verschafft uns Zugang zu den anspruchsvollsten und effizientesten Finanz- und Versicherungsmärkten, wovon unser gesamtes Netzwerk von Erzeugern, Kunden und anderen Dienstleistern im Hinblick auf die Kosteneffizienz profitiert."

Navigieren im Netzwerk
Star South arbeitet hart hinter den Kulissen - sorgfältige Planung und Abstimmung der Logistik, um den Erfolg zu gewährleisten - aber die Pflege starker Beziehungen innerhalb ihres Netzwerks ist vielleicht das wichtigste Unterfangen: So wie Erzeuger und Einzelhändler darauf vertrauen, dass die Produkte den Weg vom Hof bis auf den Tisch in einwandfreiem Zustand zurücklegen, so muss Star South darauf vertrauen, dass seine Partner in Logistik und Vertrieb ihre wichtige Rolle in diesem lebendigen Unternehmen spielen werden.

Für weitere Informationen: 
Karin Bouwman
Star South
Tel: +31 (0) 85 020 0809
karin@star-south.com 
www.star-south.com 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet