Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Belgische Genossenschaften im Verband der belgischen Gartenbaugenossenschaften

Umsatzanstieg bei VBT trotz Mengenrückgang bei Tomaten im Jahr 2021

Trotz 17 Millionen Kilo weniger Angebot an losen Tomaten und 23 Millionen Kilo Strauchtomaten im Vergleich zu 2022 haben die belgischen Genossenschaften im Verband der belgischen Gartenbaugenossenschaften im Jahr 2021 immer noch einen Umsatzanstieg von 12 bzw. 13% erzielt. Das geht aus den Jahreszahlen des VBT für 2021 hervor.

In den Jahresbilanzen weisen die Vorsitzende Rita Demaré und der Generalsekretär Luc Vanoirbeek u. a. auf die Schwierigkeiten durch das Tomato Brown Rugose Fruit Virus (ToBRFV) hin. Im Gegensatz zum Rückgang des Tomatenangebots verzeichnet der VBT einen Anstieg des Gurkenangebots um +3 Millionen Stück. Es ist allgemein bekannt, dass einige Tomatenproduzenten aufgrund des Virusdrucks (vorübergehend) auf den Anbau von Gurken umgestiegen sind. 

 


Die Umsatzzahlen umfassen Tomaten, Paprika und Gurken. Im Dokument mit den Jahresergebnissen befindet sich eine große Grafik.

Neben der Tomate als umsatzstärkstes Produkt wird im Jahresbericht auch das Gewächshausgemüse Feldsalat (+18%) erwähnt. Auberginen schnitten mit einem Umsatzrückgang von 23% deutlich schlechter ab. Das Angebot an Erdbeeren war mit 49.954 Tonnen etwas höher als im Jahr 2020. Der Umsatz stieg ebenfalls leicht auf über 193 Mio. EUR. 

Klicken Sie hier für die Jahreszahlen des VBT für 2021.


Erscheinungsdatum:
© /



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet