Nachhaltige Verpackungsinnovation bei Lidl Österreich:

Silphie-Papier für heimische Bio-Cherrystrauchtomaten

Ab sofort setzt Lidl Österreich bei Obst und Gemüse auch auf innovative Papierverpackungen auf Basis der Silphie-Pflanze – gestartet wird mit den Bio-Cherrystrauchtomaten vom Biohof Geinberg in Oberösterreich. Der Vorteil: Silphie-Papier ist besonders ressourceneffizient und besteht aus einem neuen, schnell nachwachsenden Rohstoff.

Verpackungsinnovation: Bei den heimischen Bio-Cherrystrauchtomaten setzt Lidl Österreich auf nachhaltige Silphie-Verpackungen und Geothermie. © Lidl Österreich

Die Umweltsparte der Schwarz Gruppe, PreZero, entwickelt mit ihrer Marke „OutNature“ neue, nachhaltige Faser- und Papierprodukte für Verpackungslösungen in Handel und Industrie. Auch bei Lidl Österreich werden die innovativen Papierverpackungen auf Basis der Silphie-Pflanze ab sofort sukzessive eingeführt. „Den Anfang machen unsere Bio-Cherrystrauchtomaten aus Oberösterreich. Mit einem Anteil von mindestens 35 % bilden die Fasern der Energiepflanze die Grundlage für die neuartigen Verpackungen“, erzählt Karsten Kremer, Geschäftsleiter Einkauf & Marketing bei Lidl Österreich.

Silphie hat viele positive Eigenschaften und kann vielfältig eingesetzt werden:

  • Neben Bioenergie liefert die Pflanze auch Fasern zur Papierherstellung, für deren Aufbereitungsprozess wenig Wasser und Energie verbraucht werden.
  • Die Gewinnung der Fasern findet ohne den Einsatz von Chemikalien statt.
  • Silphie-Papier ist über das Altpapier recycelbar.
  • Auch die Landwirte profitieren vom Anbau: Silphie-Pflanzen sind insektenfreundlich, speichern schädliches CO2 im Boden und schützen ihn vor Wind- und Wassererosion.

Die robuste, mehrjährige Energiepflanze wurde bislang ausschließlich zur Produktion von Biogas genutzt. OutNature ist es gelungen, die Pflanzenfasern mittels eines biothermischen Verfahrens vor der Bioenergieerzeugung zu trennen. Für die Idee, aus Silphie-Fasern nachhaltige Verpackungen herzustellen, erhielt OutNature Ende 2020 den Deutschen Verpackungspreis in der Kategorie „Neues Material“. Anfang 2021 folgte mit dem renommierten WorldStar Award der World Packaging Organisation (WPO) in der Kategorie „Packaging Materials & Components“ eine weitere Auszeichnung.

Klimafreundlicher Tomatenanbau
Und Lidl Österreich geht noch einen Schritt weiter: Die Bio-Cherrystrauchtomaten in den neuen Verpackungen wachsen im oberösterreichischen Geinberg. Gemeinsam haben dort die erfahrenen Obst- und Gemüseproduzenten der Familien Steiner und Perlinger um mehr als 20 Mio. Euro auf einer Fläche von zehn Hektar eines der modernsten und umweltfreundlichsten Gewächshäuser Europas errichtet. Das Besondere: Während normale Glashäuser zum Heizen fossile Brennstoffe verwenden, wird der Energiebedarf in Geinberg komplett CO2-neutral durch die vorhandene Geothermie gedeckt. Dazu wird Thermalwasser mit über 100 °C an die Oberfläche gepumpt und die Wärme in den Kreislauf des Biohofs geleitet. Bewässert werden die Pflanzen ausschließlich mit Regenwasser. „Auf diese Weise lassen sich die Tomaten vom Frühjahr bis in den Herbst ressourcenschonend anbauen und klimafreundlich aus der Region genießen“, so Kremer. Die Bio-Cherrystrauchtomaten mit den neuen Silphie-Verpackungen sind ab sofort in allen österreichischen Lidl Filialen erhältlich.

Weitere Informationen:
https://lidl.at/ 
https://www.biohof-geinberg.at/ 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet