Start der Spargelsaison in der Schweiz

Heimische Ernte nach wie vor bescheiden

Bei vielen Produzent(innen) laufe die Spargelernte derzeit auf Hochtouren, teilt der Verband Schweizer Gemüseproduzenten (VSGP) mit. Man freue sich über den gelungenen Saisonstart und die schönen Mengen, die derzeit gestochen werden können.

Im vergangenen Jahr gab es in der Schweiz laut VSGP 768 Tonnen Spargeln, wovon 432 Tonnen Bleich- und 336 Tonnen Grünspargeln. Die zarten Stangen, die nicht bis ans Tageslicht gewachsen sind, sind somit in der Überzahl. Die Ernte fiel 2021 aufgrund des nassen Frühlings kleiner aus, 95 Tonnen weniger Spargeln konnten aus dem Boden geholt werden.

Überwiegend Importware
Der Inlandanteil ist bei Spargeln mit 7 Prozent sehr klein. Schweizerinnen und Schweizer essen durchschnittlich 1,4 kg pro Kopf und Jahr, das Gesamtvolumen inklusive Import beläuft sich beim edlen Frühlingsgemüse auf 11'460 Tonnen.

Quelle: VSGP


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet