Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Edwin van Leeuwen, Yex, the Netherlands

"Mangos und Avocados wechseln im Herbst hin und her"

Anfang Oktober hat sich Edwin van Leeuwen sowohl die Mango- als auch die Avocadopreise angesehen. Edwin ist Verkaufsleiter beim niederländischen Unternehmen Yex. "Im Sommer kamen große Mengen Avocados aus Peru. Dadurch sind die Preise im Markt gesunken. Allerdings hat sich das im September/Oktober geändert. Die peruanische Saison ist vorbei und das Angebot ist dadurch kleiner geworden. Normalerweise gibt es zu dieser Zeit sehr wenig Lieferungen und dann kann der Preis schon einmal bei 3,50 Euro pro Kilo liegen."

Auch die Mangopreise sind im Oktober gestiegen, aber Edwin denkt, dass sich das in einigen Wochen ändern müsste, wenn nichts Ungewöhnliches passiert. "Zurzeit ist nur Brasilien auf dem europäischen Markt. In ein paar Wochen wird aber auch Peru wieder ausreichende Mengen liefern können. Dadurch wird das Angebot steigen. Diesen Monat sind vor allem Sorten wie Kent, Keitt und Palmer vertreten. Wir importieren sie und stocken das Angebot mit spanischen Osteen Mangos auf."

Yex verkauft das ganze Jahr über Mangos und Avocados. Das Unternehmen arbeitet mit Landwirten aus verschiedenen Produktionsländern zusammen. "Die Avocadosaison geht in Ländern wie Peru und Südafrika allmählich zu ende. Wir bekommen jetzt Avocados aus Chile und Mexiko, aber auch aus Kolumbien und Guatemala. Unsere Mangos kommen hauptsächlich aus dem Senegal und von der Elfenbeinküste. Neben diesen Ländern importieren wir aber auch aus der Dominikanischen Republik und Puerto Rico", sagt Edwin.

"Zurzeit bekommen wir den Großteil unseres Angebots aus Brasilien. Bald beginnt dann auch wieder die peruanische Saison. Der Großteil der Produkte erreicht uns per Schiff. Je nach den Wünschen unseres Kunden, können wir die Mangos und Avocados auch bei uns in Poeldijk vorreifen. Supermärkte und auch die Gastronomiebranche bevorzugen häufig fertig gereifte Produkte. Ab Anfang 2021 können wir unsere Mangos und Avocados hoffentlich an einem neuen Standort reifen. Dort haben wir mehr Reifezellen und eine neue Verpackungsstation für unsere Produkte."

"Auf dem europäischen Markt steigt der Konsum stetig an", fährt Van Leeuwen fort. "Die Verpackung ist vielfältiger geworden. Avocados werden nicht nur noch einzeln verkauft. Sie werden häufig in Zweierpacks, Viererpacks oder auch im Netz angeboten. Dank unserer Marke "Discovered" kann Yex verschiedene Verpackungsoptionen anbieten."

"Wir haben für beide Exoten eine neue Verpackungsreihe mit Pappverpackungen entwickelt und außerdem haben wir Anbauprojekte in verschiedenen Ländern. Dadurch bringen wir die Nachhaltigkeit auch auf die Plantagen. Wir hoffen, dass wir unsere Landwirte dabei unterstützen können, dass sie die Anforderungen des europäischen Marktes erfüllen können. Wir sind sehr dankbar für unsere Partnerschaften. Zusammen arbeiten wir hart für eine gesunde Produktion und gute Verkäufe", sagt Edwin abschließend.

Edwin van Leeuwen
Yex
Tel: 0174 214 531
e.vanleeuwen@yex.nl 
www.yex.nl 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet