"Der chinesische Ingwer-Export nach Europa nimmt wieder Fahrt auf"

In diesem Jahr ist die Ingwerversorgung aus Peru und Brasilien deutlich größer als im Vorjahr. Das Exportvolumen von chinesischem Ingwer ging als direkte Folge dieser Entwicklung zurück. Frischer Ingwer aus Südamerika hatte einen tollen Sommer auf dem europäischen Markt, was sich unmittelbar auf den Absatz von chinesischem Ingwer auswirkte.

Herr Parson Zhu von Qingdao A-Best International Trading Co. Ltd. erläuterte kürzlich die aktuellen Bedingungen auf dem Ingwer-Exportmarkt: „Der Ingwerabsatz hat sich in der ersten Jahreshälfte verlangsamt. Wir standen im Wettbewerb mit vielen lateinamerikanischen Unternehmen. Sie befinden sich auch in der Mitte ihrer Liefersaison und sind auf dem europäischen Markt tätig. Das Produktionsvolumen von chinesischem Ingwer war im vergangenen Jahr relativ klein, was bedeutet, dass der Preis relativ hoch war. Dieser erschwerte den chinesischen Exporteuren den Wettbewerb mit peruanischem und brasilianischem Ingwer, da die Preise für südamerikanisches Produkt im Vergleich dazu niedrig waren. Infolge dieser Situation gingen die chinesischen Umsätze auf dem europäischen Markt zurück. In den letzten Monaten haben sich diese Bedingungen jedoch geändert.“

„Die Marktnachfrage nach chinesischem Ingwer begann im Oktober wieder zu wachsen. Der Preis ist immer noch recht hoch, aber der europäische Markt kann sich relativ teuren Ingwer leisten. Der Markt beginnt wieder größere Mengen chinesischen Ingwers zu importieren. Das ist eine großartige Entwicklung für uns. Der Preis steigt immer noch. Dies liegt vor allem daran, dass die Gesamtnachfrage auf dem internationalen Markt groß ist, aber auch daran, dass das Angebot noch begrenzt ist. Bei unseren Betrieben zum Beispiel ist das Produktionsvolumen im Vergleich zum Vorjahr um 20% gesunken.“

A-Best International Trading hat seinen Sitz in Weifang, Shandong. Das Unternehmen ist auf die Ingwer-Plantagen spezialisiert. Es arbeitet auch mit lokalen Landwirten zusammen. „Der Grund, warum wir mit lokalen Bauern zusammenarbeiten, ist die wachsende Nachfrage nach Ingwer. Diese wächst jedes Jahr, und gemeinsam mit den lokalen Landwirten arbeiten wir hart daran, die globale Nachfrage zu sichern. Wir exportieren derzeit konservierten Ingwer der letzten Saison. Die neue Ingwerernte wird nach dem 20. Dezember für den Export verfügbar sein. Der aktuelle Exportpreis liegt bei rund 1800 USD pro Tonne. Dieser Preis steigt immer noch.“

Neben Ingwer verkauft A-Best International Trading auch Zwiebeln, Knoblauch, Karotten und Taro. „Wir haben im vergangenen Jahr in Europa große Mengen an Zwiebeln verkauft. In diesem Jahr erholte sich das europäische Produktionsvolumen daran jedoch wieder auf ein regelmäßiges Niveau, so dass wir unsere Aufmerksamkeit auf den afrikanischen Markt verlagert haben. Die Nachfrage des afrikanischen Marktes nach Zwiebeln ist nach wie vor hoch.“

Mehr Informationen:
Parson Zhu
Qingdao A-Best international Trading Co., Ltd.
Tel.: +86 532 55662466 
E-Mail: parson@qdabest.com 
Website: http://www.slnatural.com 


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet