Agroberry

Brombeeren: eine Alternative zu anderen Beeren

Ende August endete in Zamora eine sehr schlechte Brombeerkampagne. „Wenn die Brombeere reif ist, muss sie geerntet werden, denn wenn die Frucht durch den Regen nass wird, kann man sie nicht mehr gebrauchen. Stürme und Regen im Juli sowie Orkane können die Brombeeren, die ohne Abdeckung wachsen, stark beeinträchtigen, auch wenn sie sich auf dem Spalier befinden“, erklärt Nuria Álvarez von Agroberry.

Die vorherige Kampagne war gut. Die Produktivität der im Jahr 2015 gepflanzten Brombeeren hat bereits ihren Höhepunkt erreicht, da die Pflanzen drei Jahre benötigen.

Vom Regen bis zur Bewässerung: 1 Pflanze, 2 Liter Wasser, 3 Monate Zyklus
Nuria, eine Tochter landwirtschaftlicher Produzenten, ging ins Ausland mit der Idee, nicht in ihre Stadt zurückzukehren. Mit der Zeit wurde jedoch ein Projekt ins Leben gerufen. Ihre regelmäßigen Kontakte zu Beerenspezialisten wie Juan Carlos García von SERIDA (Regionaler Forschungs- und Entwicklungsdienst für Agrarlebensmittel), einem nationalen Marktführer im Anbau von Beeren und einem Weltpionier bei der Verwendung von Blaubeerpfropfen, haben ihr Wissen in diesem Sektor gestärkt.

Das umfassende Wissen ihres Vaters über den Agrarsektor war auch ein Motiv für sie, in ihr Land zurückzukehren, vor allem aber mit der Idee, Innovationen im Brombeeranbau umzusetzen. „Regenfeldfrüchte wie Weizen und Gerste waren keine Option. Da die Brombeeren von Huelva ins Ausland verschifft werden und hier in Zamora die Saison erst beginnt, wenn sie ihre Gewächshäuser in Huelva schließen, schien es die beste Option zu sein.“

„Die Beantragung von Genehmigungen für die notwendigen Verfahren zur Errichtung einer bewässerten Kultur in einem Regengebiet war schwierig, aber ich habe es geschafft. Jede Pflanze benötigt nur zwei Liter Tröpfchenbewässerung für den gesamten Reifezyklus, der drei Monate dauert.“

Brombeeren, eine Alternative zu anderen Beeren
Die Brombeeren aus dem Anbau haben eine intensive dunkle Farbe und glänzen, sind süß im Geschmack, weich, haben nicht die Samen der wilden Brombeeren und sind auch viel größer.

„Beeren haben bereits ihr Wachstum erlebt und sind aufgrund der Konsumtrends in Mode gekommen. Die Erdbeere hat bereits Marktanteile gewonnen, so auch Himbeeren, und der Heidelbeerboom geht bereits zu Ende“, sagt Nuria Álvarez. „Die einzige Option waren Brombeeren, die aus Mexiko und Chile importiert werden, und deren Verbrauch gering ist, aber leicht zunimmt. Kurzum: ein Nischenmarkt.“

„Wie bei vielen anderen landwirtschaftlichen Produkten ist die Suche nach Zeitarbeitskräften nicht einfach und erfordert ein Minimum an Wissen“, sagt Nuria Álvarez. Brombeeren haben ein großes Kaliber und können reif erscheinen, auch wenn sie es nicht sind. „Die Farbe ist kein Indikator für die Reife und kann zu Fehlern bei der Erntezeit führen. Die Brombeerernte erfolgt manuell. Das sollte jeden Tag gemacht werden, da die Frucht in wenigen Stunden reifen kann“, sagt Nuria.

„Das Überleben in ländlichen Gebieten ist nichts für jedermann“ 
Eine weitere Hürde für spanische Kleinbauern besteht darin, dass „die Bauernhöfe nicht einfach zu verwalten sind. Trotz allem, was viele glauben möchten, gibt es entweder keine neue Generation, die die alte ersetzt, oder es müssen viele Hindernisse überwunden werden, damit diese Übernahme stattfinden kann. Das Schlimmste daran ist, dass die Bürokratie die Dinge nicht einfacher macht. Unter den heutigen Bedingungen kann nicht jeder in ländlichen Gebieten überleben“, sagt Nuria Álvarez.

„Auch eine vertragliche Anforderung an Lieferketten mit konstanten Mengen ist bei dieser Art von Ernte nicht realisierbar. Deshalb ist es wichtig, sich auf den lokalen Markt zu konzentrieren und zu diversifizieren, um nicht die Früchte zu verlieren. Zu diesem Zweck hat Agroberry eine Linie mit Likören, Marmeladen, Schokoladen, Honig usw. entwickelt.“ 

„Die Steuer sollte für diejenigen sein, die die Umwelt verschmutzen, und nicht für den Bio-Produzenten“ 
Der Brombeeranbau von Agroberry ist zu 100% biologisch, aber diese Zertifizierung ist sehr teuer.

„Die Zertifizierung bedeutet hohe Kosten für kleine Produzenten, die den Großteil ausmachen. Umweltverschmutzer zahlen jedoch nichts. Statt ökologische Produzenten zu besteuern, sollten diejenigen die Umweltverschmutzung verursachen, zahlen.“

„Die Ressourcen sind begrenzt und wenn wir den gewählten Weg fortsetzen, wird das Wasser bald nicht mehr trinkbar sein. Die Regierung sollte ihre Augen für die Realität öffnen und den Verursacher zur Zahlung zwingen, nicht denjenigen, der sich um die Umwelt kümmert“, sagt die Managerin von Agroberry.

„Die Zusammenarbeit mit anderen Landwirten ist für die Branche von entscheidender Bedeutung“ 
Im Dezember wird Agroberry an der von der Europäischen Union organisierten Konferenz zur ländlichen Entwicklung "Post 2020: Local Action in a Changing World" teilnehmen, die am 3. und 4. Dezember in Brüssel stattfinden wird. „Wir müssen unser Wissen teilen, um stärker zu werden. Zusammenarbeit ist entscheidend für die Förderung einer nachhaltigen Landwirtschaft.“

Agroberry wurde 2015 mit 400 Pflanzen gegründet. Das Wachstum erfolgte schrittweise und erreichte 1.800 Pflanzen. Im Jahr 2018 stieg der Umsatz um 15%, und nach der Pflanzung der geplanten 4.500 Pflanzen wird eine noch größere Wirkung erwartet.

Agroberry hat bereits folgende Preise gewonnen:

2016 Young Innovative Agricultural Producer
2017 EVA from Zamora's Association of Women Entrepreneurs 
2018 Ministry of Agriculture
2018 Best Rural Idea Government of Castile-Leon
2018 Surcos (regional television)
2019 Rural inspiration award from European Network for Rural Development

Für weitere Informationen:
Nuria Álvarez Rodrigo, promotora
Agroberry
T +34 605 923 771
info@agroberry.es
www.agroberry.es 

 

 

 

 

 

 


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet