Süddeutscher Importeur widmet sich dem Import thailändischer Sonderkulturen

"Frische und geschnittene Durian erfreut sich einer stetig wachsenden Nachfrage"

Durian, Drumstick und Krachai Wurzel: Für den einheimischen Verbraucher sind diese asiatische Früchte und Gemüse meist noch unbekannt. Obwohl: "Wir sehen im Zuge der vielen Kochshows im Fernsehen und der rasch steigenden Anzahl an Thai-Restaurants einen steigenden Bedarf an solchen Sonderprodukten. Vor allem Durian etabliert sich ziemlich rasch am Markt", weiß Frau Sunit Geppinger, Geschäftsführerin der Thai Fresh Import mit Sitz in Radolfzell am Bodensee. 


Durian Monthong aus thailändischem Anbau.

Individuelle Geschmacksvorstellung
Seit über 20 Jahren widmet der Fachgroßhandel sich dem Import von Frucht- und Gemüse-Exoten, vorwiegend aus Thailand. Die letzten paar Jahre habe vor allem der Durian sehr stark aufgeholt. Geppinger: "Ein Problem für uns als Lieferant ist die entsprechende Qualität zu erwischen, weil es eine extrem empfindliche Kultur ist. Je länger die Lieferkette, desto mehr leidet das Produkt drunter“, erläutert der Importeur, dessen Erzeugnisse per Flugzeug eingeflogen und direkt am Frankfurter Flughafen kommissioniert und verpackt werden. 


Darf es mal was exotisches sein? Flügelbohnen aus thailändischem Anbau werden ebenfalls im Produktsortiment der Thai Fresh Import geführt.

Es gäbe aber noch ein zusätzliches Problem bei dem Exoten, nämlich die individuelle Geschmacksvorstellung. „Der eine mag es ein bisschen weicher, der andere eher etwas härter. Es muss natürlich süß sein, aber ansonsten gibt keine feste Vorgaben was Geschmack und Produktqualität angeht. Durian ist das Problemkind für uns", präzisiert Geppinger.

Geschnittener Durian
Thailändischer Durian sei darüber hinaus nur in einem gewissen Zeitfenster erhältlich: Die Saison fängt normalerweise ab März-April an, beendet wird die Kampagne meist im Oktober, je nach Verfügbarkeit und Produktqualität. "Wir liefern die Durian geschnitten ohne Fruchtschale jetzt in einem Schälchen in dem 2 bis 3 Stück um 500 Gramm drin sind. Seit kurzem bieten wir unfolierte Schalen an. Die ganze Frucht gibt es dahingegen in unterschiedlichen Größenordnungen."

Links: Inhaberin Sunit Geppinger 

Alles in allem verzeichnet der Markt ein stetiges Wachstum, dieses Jahr sogar noch etwas mehr als in anderen Jahren, berichtet Geppinger. "Wenn dies so weitergeht und das Produkt sich auch unter Einheimischen noch etwas mehr etabliert, könnte ich mir sogar vorstellen, dass Durian in einigen Jahren auch im LEH auftaucht."  

Weitere Informationen:
Thai Fresh Import
GF: Sunit Geppinger
Bahnhofplatz 5
Radolfzell am Bodensee
+49 176 63871942
thaifreshimport@gmail.com 
www.thaifreshimport.de 


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet