Corne van de Klundert, Origin Fruit Direct:

"Wir bieten in diesem Jahr zum ersten Mal indische Trauben in 250g-Verpackungen an"

 
Die ersten indischen Trauben trafen in diesem Monat auf einem relativ schwierigen Markt ein. "Insbesondere das Angebot an roten kernlosen Trauben hatte mit einem erheblichen Angebot aus Südafrika zu kämpfen. Die Preise lagen bereits auf niedrigem Niveau und wurden dadurch nicht besser. Bei den weißen kernlosen Trauben ist das Angebot seit Anfang Februar ein Stück kleiner und der Preis hat sich etwas erholt. Der Preis der Red Globe-Trauben ist in den letzten Wochen etwas gesunken. Ich gehe davon aus, dass für diese Trauben mehr Platz entstehen wird, da es mit diesem Preisniveau für Länder wie Chile interessanter wird, die Trauben in andere Länder zu schicken", sagt Corne van de Klundert.

Er besuchte in diesem Monat, zusammen mit seinem indischen Kollegen Nitin Ingale, die Mutterfirma Mahindra in Indien, die in Nashik eine neue  Traubenverpackungsstation in Betrieb nahm. In der Packstation können täglich 90 Tonnen Trauben verpackt werden. "Neu ist, dass wir ab dieser Saison die Trauben  bereits in Indien verpacken, unter anderem in  250-Gramm-Schalen, womit wir auf den Convenience-Trend reagieren", sagt Corne. "Eine weitere Premiere ist, dass wir dieses Jahr zum ersten Mal auch FairTrade-zertifizierte Trauben anbieten werden, und dieser Anteil wird nächstes Jahr noch
höher sein."

"Die Qualität der indischen Trauben sieht sehr gut aus, die Menge ist bis jetzt um 20% höher als im letzten Jahr, aber einige Anbauflächen werden früher enden, so dass das Gesamtvolumen voraussichtlich ähnlich sein wird wie in anderen Jahren. Trotz des kalten Wetters in Indien gibt es nach Angaben des Importeurs keine Panik für die zweite Saisonhälfte. Wir haben genügend Volumen, um alle Programme ausliefern zu können."

"Europa und Großbritannien sind nach wie vor die größten Exportmärkte für Indien, aber auch andere Märkte wie der Ferne Osten und Kanada werden angebohrt. Diese Mengen liegen jedoch auf einem deutlich niedrigeren Niveau", sagte Nitin. Mahindra experimentiert mit neuen Sorten und wir werden die ersten Tests in dieser Saison erhalten. Wir führen auch Tests mit Bio-Trauben durch, die jedoch noch nicht kommerziell erhältlich sind."

Für weitere Informationen:
Origin Fruit Direct
Corné van de Klundert
+31-643 241 489
corne@originfruitdirect.nl 

Nitin Ingale
+31-620622366
nitin@originfruitdirect.nl 


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet