Unternehmen aus Córdoba: 20 Millionen Euro Umsatz mit schwarzem Knoblauch

Córdoba ist mit rund 2.600 Hektar Anbaufläche der führende Produzent von Knoblauch in Andalusien und macht 40 Prozent der gesamten Anbaufläche der Region aus, die etwas über 5.400 Hektar beträgt. Das vor 40 Jahren gegründete Unternehmen La Abuela Carmen ist ein Familienunternehmen, das sich für Innovationen bei der Einführung von schwarzem Knoblauch entschieden hat. Das Produkt wurde erfolgreich und wird nun in alle fünf Kontinente exportiert, so dass das Unternehmen an Größe gewinnen konnte.

„Das Unternehmen hat sich außerordentlich gut entwickelt; wir haben uns von einem kleinen Unternehmen mit sehr bescheidenem Hauptsitz zu einem großen Unternehmen mit mehr als 30.000 Quadratmetern Betriebsfläche und sehr modernen, an die neuen Zeiten angepassten Maschinen, entwickelt“, sagt Manuel Vaquero, Geschäftsführer und CEO von La Abuela Carmen.

Vor etwa drei Jahrzehnten begann China, seine Knoblauchproduktion zu intensivieren und schaffte es, der weltweit führende Produzent zu werden, der schließlich 80 Prozent der Gesamtmenge weltweit ausmachte. Diese Situation, die die Preise nach unten drückte, führte dazu, dass sich die Situation für Exporteure in anderen Ländern verschärfte. Um diese Situation zu bewältigen, brachte La Abuela Carmen seinen bereits berühmten schwarzen Knoblauch auf den Markt, ein Produkt, das besonderen Reifungsprozessen unterliegt, die es süß und geruchlos machen, und das auch die anspruchsvollsten Gaumen begeistert hat.

 

Zuerst war es ein Gourmetprodukt, das hauptsächlich in der Haute Cuisine verwendet wurde, aber in den letzten Jahren hat sich sein Konsum verbreitet und der schwarze Knoblauch von La Abuela Carmen wird bereits in den meisten Supermärkten verkauft.

Der Umsatz wächst Jahr für Jahr weiter und das Unternehmen schloss 2018 mit einem Umsatz von rund 20 Millionen Euro ab; eine Zahl, die in diesem Jahr voraussichtlich steigen wird.

Der größte Teil des schwarzen Knoblauchs dieses Unternehmens wird auf dem heimischen Markt verkauft; 80 Prozent des konventionellen Knoblauchs werden jedoch außerhalb Spaniens exportiert, hauptsächlich in die EU-Länder, aber auch in andere Länder wie die USA, Südamerika, Australien, Nordafrika und Japan.

La Abuela Carmen, das bereits eine führende Position in der Branche einnimmt, arbeitet auch mit Universitäten an Forschungsprojekten, die es ermöglichen, neue Produkte zu entwickeln. Es wird erwartet, dass solche Produkte in den kommenden Jahren auf den Markt kommen werden.

Quelle: eleconomista.es


Erscheinungsdatum :



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet