Bio-Anbaufläche wird weiter expandiert

Die Bio-Anbaufläche wurde 2017 um 10,2% expandiert. Inzwischen liegt sie bei 420.000 Hektar (1% der gesamten landwirtschaftlich genutzten Fläche in der Ukraine). Laut Informationen, die auf der Website des Ministeriums für Agrarkultur und Lebensmittel veröffentlicht wurden, ist die Bio-Anbaufläche in der Ukraine in den vergangenen fünf Jahren um das 1,5-fache gewachsen.

Jetzt liegt die Ukraine in Europa auf Platz 1 und weltweit auf Platz 20 der Länder mit der größten Bio-Anbaufläche. Außerdem wird auf fast der Hälfte der Fläche (45,4%) Getreide angebaut, auf mehr als 18% wachsen Ölsaaten, auf 5% Hülsenfrüchte, auf 1,6% Gemüse und auf 0,7% Obst. Der Großteil der Bio-Anbaufläche liegt in Kyiv, Odesa, Kherson, Zhytomyr, Lviv, Khmelntsky, Vinnytsia und Poltava. 2017 hatte der Verbrauchermarkt für Bio-Produkte einen Wert von 29,4 Millionen Euro, der Pro-Kopf-Konsum lag bei 0,68 Euro jährlich. Im Vergleich dazu geben die Leute in den EU Ländern durchschnittlich im Jahr 60,50 Euro für Bio-Produkte aus.

Open4business.com.ua berichtet über die wichtigsten Arten an Bio-Produkten, die in der Ukraine gegessen und produziert werden. Darunter sind Obst, Gemüse, Getreide, Fleisch, Backwaren und Milchprodukte. Das Bio-Produktsortiment umfasst mehr als 100 Produkte ukrainischer Herkunft. 


Erscheinungsdatum :



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2018