Ein Mitarbeiter des Fruchthofs Nagel in Ilsfeld fand am 9. November außergewöhnliche Pakete in einer Bananenlieferung aus Ecuador. In den Bananenkisten waren verschieden braune Päckchen mit Kokain versteckt. Bei einer anschließende Untersuchung von über 1300 Kisten tauchten insgesamt 225 Kg. Kokain auf. Das Polizeipräsisium Heilbronn spricht vom größten Drogenfund seit der Jahrtausendwende.


Ein Bild des sichergestellten Kokains wurde bereits vom Polizeipräsidium veröffentlicht

Die Polizeihundeführerstaffel und die Kräfte des Polizeipräsidiums Heilbronn kamen zu einer Rekordsicherstellungsmenge von 39 Kisten mit einem Marktwert von einigen Millionen Euro. Die heutigen Ermittlungen konzentrieren sich unter anderem auf die Rückverfolgung des Transportweges, den Bestimmungsort für die Lieferung und den beteiligten bisher unbekannten Täter. Ein Mitarbeiter der Zentrale Neu-Ulm bestätig,t dass es dem Personal des Fruchthofs während der Untersuchung nicht erlaubt ist, sich an die Presse zu wenden. 

Weitere Informationen:
Landeskriminalamt Baden-Württemberg
Herr Meeraus
Tel. 0711 5401 2410