Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Tropicales del Valle

"Costa Rica: "Kolumbien und Ecuador werden uns nicht einholen"

"Unser Unternehmen in Costa Rica kultiviert, verpackt und exportiert weltweit frische Ananas. Wir arbeiten 900 Hektar eigener Fläche und auf ungefähr 1.000 Hektar von unabhängigen Produzenten; dies verleiht uns die Möglichkeit, mehr als 6,5 Mio Kartons pro Jahr zu exportieren. Unsere Bestimmungsorte sind Russland, Zentral- und Südeuropa (Mittelmeerraum), die Vereinigten Staaten, Kanada, Chile und Zentralamerika. Unsere Produkte genügen den höhesten Qualitätsstandards. Wir sind nicht nur Global GAP, BRC und GFS Primus Labs zertifiziert, sondern haben auch das Rain Forest Alliance Zertifikat", erklärt Figueroa, der Direktor von Tropicales del Valle. 


Figueroa zufolge, hat sich das Unternehmen darauf spezialisiert, seine Kunden mit hoch-qualitativen Ananas mit unterschiedlichem Verfärbungsgrad, hohem Zuckergehalt, einheitlicher Größe und gut geformten Kronen zu beliefern, die es Ihnen ermöglicht, sich auf einem anspruchvollen Markt zu qualifizieren. Er teilt außerdem mit, dass sie ein Programm entwickeln, um Ananas per Luftfracht in verschiedene europäische Länder zu verschiffen.

"Momentan beschäftigen wir uns noch nicht mit dem biologischen Anbau, einem Segment, das in Europa und der VS schnell wächst. Wir planen jedoch ein Projekt, um dies zu entwickeln."



"Wir haben ein umfangreiches Crownless Ananas Programm für verschiedene Teile der Welt, das in allen Ländern Jahr für Jahr wächst. Wir haben entdeckt, dass der Ananaskonsum zunimmt, wenn man das Schneiden erleichtert. Wir glauben, dass man an der Entwicklung von Schälmaschinien in Supermärkten arbeiten muss. Das würde den Konsum noch schneller erhöhen", sagt er.



"Mit unserer Produktionstechnologie können wir effizient produzieren mit einem guten Ertrag pro Hektar. Gleichzeitig liegen die Häfen so nahe, dass wir auf dem Weltmarkt sehr konkurrenzfähig sind, das heißt in Produktion und Logistik. Kolumbien und Ecuador können uns nicht einholen. Die mittelgroßen Unternehmen in dieser Industrie bevorzugen es, mit dieser Art von Produzenten als mit Transnationalen zusammenzuarbeiten. Darum haben wir unsere Kosten an den Markt angepasst. Gleichzeitig haben Russland, die Türkei, Rumänien und andere europäische Länder ihr Einkaufsvolumen erhöht, was es uns ermöglicht, auf diesen Märkten zu konkurrieren."



Die neue Herausforderung ist China; die erste Direktlieferung nach Shanghai, mit einer akzeptabelen Durchfuhr, ist bereits erfolgt. "Das ermöglicht es uns, auf diesem Markt mit einem ausgezeichneten Produkt zu konkurrieren. Es dauert eine Weile, bis man die Ergebnisse dieses neuen Zielortes sieht. Meiner Meinung nach wird es ein großer Erfolg für Costa Rica."

Figueroa sagt, dass der Wachstum der Fruit Attraction und das Datum, an dem sie stattfindet, Produzenten eine riesige Gelegenheit gegeben hat, um neue Geschäfte zu generieren.

Für weitere Informationen:
Tel: 00 506 88 36 93 53 

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet