Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Bio Obst und Gemüse gewinnt im Iran an Dynamik

Die Financial Tribune schilderte, dass die iranischen Kunden in den letzten Jahren zum Konsum von Bio-Produkten wie Obst und Gemüse tendieren.

Um die Nachfrage zu behandeln, zieht die Gemeinde Teheran, laut Abdolhossein Rahimi, Leiter der Management-Organisation für Obst- und Gemüsemärkte der Gemeinde Teheran in Betracht, die Zahl der Bio-Lebensmittelstände in den Gemüse- und Obstmärkten der Gemeinde zu erhöhen.

Um den ökologischen Landbau zu fördern, wird die Gemeinde Teheran den Bio-Lebensmittelproduzenten Marktplätze zu niedrigeren Preisen zuteilen, so Rahimi.

Außerdem plant der Iran im Januar 2018, das 10. Festival für Bio-Agrarprodukte im Teheraner Goftogu-Park abzuhalten. Internationale Hersteller und Produzenten werden teilnehmen.

Laut Rahimi, verbesserte sich pro Jahr die Zahl der Teilnehmer des Festivals. Im vergangenen Jahr hat die einwöchige Ausstellung täglich rund 25.000 Besucher empfangen.

Anfang dieses Monats wurde der Management-Organisation für Obst- und Gemüsemärkte der Gemeinde Teheran eine Mitgliedschaft in der Vereinigung der asiatischen Lokalverwaltung für den ökologischen Landbau in der letzten Sitzung der Vereinigung in Südkorea genehmigt.



Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet