USApple Outlook Conference Chicago

US-Apfelproduzenten erwarten dieses Jahr eine Produktion von 248,2 Millionen Scheffel

Apfelzüchter erwarten, dass sie im Erntejahr 2017/2018 mehr als 248,2 Millionen Scheffelproduzieren werden, das im Einklang mit den frühen US-Landwirtschafts-Prognosen und mit dem Fünfjahresdurchschnitt entsprechend der neuesten USApple-Schätzung, die bei der USApple Outlook Konferenz in Chicago veröffentlicht wurde, steht.

Neun der 11 Staaten, die zur Prognose für die östliche U.S. beitragen, erwarten eine Steigerung der Produktion in dieser Saison, nach einem Jahr mit Verlusten, aufgrund von Dürreperioden in Teilen des Nordostens.

Ost-Produzenten erwarten eine Produktion von 54,6 Millionen Scheffel, ein Anstieg von 6% gegenüber der letzten Saison. Die größten Produzenten in New York liegen bei 28 Millionen und die aus Pennsylvania bei 11,2 Millionen Scheffel.

Im Mittleren Westen, traf
später Frost einige Züchter in Michigan; daher erwarten die Züchter einen 27%-igen Rückgang der Produktion in dieser Saison, nur knapp 20,3 Millionen Scheffel. Insgesamt wird die Produktion im Mittleren Westen mit knapp 23,8 Millionen Scheffel prognostiziert, was ein Rückgang von 23% ist.

Und im Westen erwarten die Züchter den Fünfjahresdurchschnitt, der bei fast 170 Millionen 42-Pfund Scheffel liegt, wobei Washington bei
159,5 Millionen liegt.

USApple-Daten beinhalten sowohl die frische als auch die verarbeitete Produktion.



Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet