Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Spanien:

Anbau von neuen, geförderten Kohl- und Brokkolisorten

Der landwirtschaftliche Park von Baix Llobregat entwickelt ein Projekt, das hundert verschiedene Sorten von Kohl und Brokkoli übertragen möchte, angepasst an die Bedingungen dieses Gebietes, die den Bauern zur Verfügung gestellt wird. In einem Statement, berichtete der Rat der Provinz Barcelona, dass diese Initiative von der Stiftung Miquel Agustí von der Polytechnic University of Catalonia (UPC) durchgeführt werde.

Das Projekt sollte die Produktion von neuen Sorten dieses Gemüses berücksichtigen, die zunehmend von den Nahrungs-und Gastronomiesektoren erfordert werden. Die erste Stufe wird traditionelle Sorten, verbesserte Sorten und kommerzielle Hybriden darbieten. Des Weiteren wird während ihrer Kultivierung eine agromorphologische Charakterisierung durchgeführt, während die Erzeuger diese qualitativ beurteilen werden.

Jedes Jahr wird auf der Grundlage von den Charakterisierungsdaten und Auswertungen entschieden, welche Sorten die interessantesten sind. Diese werden daher im nächsten Jahr angepflanzt. Jedoch wird dies nicht mehr Teil der Studie sein. Die Aussicht ist, dass die Anzahl der Sorten unter Auswertung allmählich reduziert werden. Dadurch wird es möglich, die Anzahl der Merkmale zu erhöhen, welche Aspekte der Leistung, Sinneswerte, Widerstand gegen Krankheiten und Nährwerte beinhalten.

Das brassicas-Segment schließt verschiedene Produkte, wie unter anderem Kohl, Blumenkohl, Rosenkohl, Brokkoli und Bimi ein. In Katalonien gibt es eine große Vielfalt von Sorten dieser Art und einige von ihnen haben wegen ihrer Qualität und ihrer Nährwerte eine Beliebtheit erreicht.

Die Stiftung Miquel Agustí ist ein Forschungsteam, welches sich im Allgemeinen für den landwirtschaftlichen Sektor und die landwirtschaftliche Gesellschaf verfügbar gemacht hat, um die Forschung über traditionelle katalanische Erntesorten anzutreiben und lokale Produkte zu fördern.

Quelle: Efeagro

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet