Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Spanien: Bohnenpreise könnten leiden

Diese Woche sind die Preise für grüne Bohnen in einer Provinz von Almeria wieder gestiegen. Die Kosten für die verbleibende Ernte (in Bezug auf Mengen) betragen in Woche 49 für die platte Sorte durchschnittlich 1.52 €/kg, wohingegen der Preis für grüne, runde Bohnen mit 2.08€/kg sogar noch deutlicher gestiegen ist. Der Durchschnittspreis (1.62 €/kg) der Saison 2015/2016 ist viel höher alser zur gleichen Zeit in den vergangenen zwei Saisons, mit 1.11 €/kg 2013/2014 und 1.38€ 2014/2015, war, was eine gute Entwicklung für so ein wichtiges Produkt in der Provinz ist.

Marokko, Marktführer im Sektor
In den vergangenen Jahren haben marokkanische grüne Bohnen den internationalen Markt dominiert. Diese erreichten die Spitze vor allem durch die niedrigen Arbeitskosten des Landes. Auch sind Mexikos Plantagen im Gegensatz zu Almeria und Granada, für die das Gemüse in der gleichen Zeit eher "Reste" sind, da Bauern sich dazu entschieden haben, anderes Gemüse, wie Paprikas und Tomaten anzupflanzen, zu dieser Zeit oft in voller Produktion. Allerdings könnte es durch die Aufhebung des Handelsabkommen zwischen der EU und Marokko einen weiteren Anstieg der Preise geben und sogar ein Wachstum der Beliebtheit des Gemüses unter Bauern. Bisher bleibt es abzuwarten, was die ersten Schritte der Europäischen Union sein werden, um eine Entscheidung zu treffen, die sicherlich vorteilhaft für spanische Bauern sein wird, die dadurch ihre Marktposition in der EU stärken können.


Quelle: revistamercados.com

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet