Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Italien: Warme Temperaturen führen zu Überlappungen in der Blumenkohlproduktion

Die Situation ist dieselbe für alle Wintergemüsepflanzen - die milden Temperaturen verlangsamen die Verkäufe und vergrößern die Produktion, d. h. das genaue Gegenteil dessen, was Erzeuger, Händler und Großhändler möchten. Der Blumenkohl ist keine Ausnahme.

Vor ein paar Tagen sagte ein Großhändler von Verona Continental Fruit, dass in diesem September die Produktion auf dem Markt noch sichtbar war. Die Blumenkohlsituation ist dadurch noch schlechter geworden, weil die Produktion sich überlappt hat.


Blumenkohl

"Im Moment kommen die verfügbaren Erzeugnisse aus der Umgebung, von Frankreich und dem südlichen Italien", erklärt Continental. Nino Leonardi, ein anderer Großhändler, fügt hinzu, dass "das warme Wetter zusätzlich auf die Produktion gestoßen ist, sodass beispielweise frische und lokale Erzeugnisse noch erhältlich sind, obwohl beide Jahreszeiten eigentlich schon zu Ende sind. Es gibt zu viel Angebot, aber die Nachfrage ist praktisch nicht existierend. "

All das spiegelt sich in den Preisen wieder. "Der Blumenkohl von Salerno wird für 30 Cent pro Kg verkauft, wohingegen diejenigen aus Veneto oder Frankreich 50-60 Cent erreichen. "
 


Der Verona Großhändlermarkt

In dieser Situation, hoffen die Gemüsebauern auf die baldige Ankunft der kalten Temperaturen, aber glücklicherweise sieht es so aus, als ob sie nicht mehr lange darauf warten müssen.



Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet