Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

"Matthiijs Nijhoff (Fruit Conneqt): "Erfolgreiche Tests verlangen Gebietserweiterung"

Erste niederländische Honeycrunch Apfel Ernte

In Zusammenarbeit mit Fruitconsult haben Conneqt und Pomanjou den Anbau von Honeycrunch Äpfeln in den Niederlanden begonnen. Die ersten 500 Bäume wurden vor eineinhalb Jahren unter Aufsicht von Jan Peeters in Randwijk Testgruppen gepflanzt und nun hat die erste Ernte stattgefunden. Lizenzinhaber der Honeycrunch Äpfel in Europa ist das französische Unternehmen Pomanjou.


 
"Mit diesen Tests finden wir heraus, wie und ob der Honeycrunch Apfel im niederländischen Klima gedeihen kann. Die ersten Ergebnisse sind positiv. Die Produktion ist gut und die Äpfel haben einen guten Geschmack. Darum wollen wir nun auf etwa 50 Hektar in den Niederlanden anbauen, um die Sorte dem niederländischen Einzelhandel anzubieten," sagt Matthijs Nijhoff. "Wir werden nicht übereilt handeln, wenn wir die Bauern auswählen, da es eine schwierige Sorte für den Anbau, die Lagerung und die Verpackung ist, aber das finale Produkt ist hervorragend, wenn es von guten Bauern angebaut wird."

"Wir bieten niederländischen und europäischen Einzelhändlern bereits französische Honeycrunch Äpfel an, wobei wir in den letzten Jahren einen jährlichen Wachstum von 20% vermerkt haben. Aber wegen der steigenden Nachfrage für diesen Apfel, in Kombination mit der local-for-local Einstellung, können wir die Wünsche der Konsumenten noch besser erfüllen. Wir sehen genug Wachstumspotential auf dem niederländischen Apfelmarkt für einzigartige Äpfel wie den Honeycrunch, der in Bezug auf die Essensqualität, Erfahrung und Preis auf eine Stufe mit dem Pink Lady gestellt werden kann," fährt Matthijs fort.

Der Honeycrunch Apfel ist ursprünglich aus dem Amerikanischen Staat Minnesota. In den Vereinigten Staaten und Kanada beträgt das jährliche Erntevolumen 180 Millionen Kilo und ist mit 3,600 Hektar die größte Sorte. Die 16 Millionen Kilo, die in Frankreich angebaut werden kommen im Vergleich nicht so gut weg. "Aber mit den aktuellen Anpflanzungen wird es 2020 bei 24 Millionen Kilo liegen. In Amerika boomt dieser Apfel und jedes Jahr wird er um ein beachtliches Gebiet erweitert. Export ist wegen der großen nationalen Nachfrage nicht möglich. Es gibt auf der ganzen Welt große Nachfrage und mit limitiertem Marketingbudget - der Apfel verkauft sich selbst - können Bauern gute Preise für diesen Apfel erzielen."

Für weitere Information:
Matthijs Nijhoff
Fruit Conneqt
Tel: + 31 880560100
Fax: + 31 880560199
Zijtwende 28
2678 LJ De Lier
info@fruitconneqt.com
www.fruitconneqt.com

Jan Peeters
Fruitconsult B.V.
Tel: +31 653410921
jan@fruitconsult.com

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet