Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Niedrige Preise und Verluste bis zu 30%

Regenfälle erschweren Entwicklung von Vinalopó Valley Trauben Saison

Die Vinalopó Valley Trauben Saison wurde wieder einmal von Regenfällen getroffen, die eine Reduktion in der weißen Trauben Produktion um 30% verursachten.

"Die übermäßige Feuchtigkeit führte zum Auftreten von Krankheiten wie Mehltau. Es gibt Gebiete in denen nicht ein einziges Kilo geerntet werden kann," sagte Miriam Cutillas, vom Unternehmen Uvasdoce mit Sitz in Alicante.



"Wir werden diese Verluste durch den Import von italienischen Trauben im Vorfeld der Ernte der Aledo Sorte ausgleichen müssen," sagte sie.

Diese Umstände summieren sich mit vorherigen Schwierigkeiten. "Letztes Jahr hatten wir, was den Preis anging, ein sehr gutes Jahr, aber das wird diese Saison schwieriger sein. Viele Unternehmen haben begonnen, ihre Produkte zu vertreiben, da sie den Regen fürchten. Also stieg der Preis übermäßig zu einer Zeit, in der die notwendigen Qualitätsstandarts der Trauben nicht erfüllt werden," erklärt sie. "Außerdem ziehen Supermarktketten ihren Vorteil aus der Situation, indem sie Werbung betreiben, was den Preis ultimativ sinken lässt."

Noch hinzu kommt, dass rote Trauben wegen der hohen Temperaturen im Sommer, länger brauchen, um die richtige Färbung zu erreichen. "Wir hoffen, dass sich die Situation ab Oktober ändert."


Weitere Informationen:
Miriam Cutillas (Marketing Manager)
UVASDOCE
Ctra. Monforte-Agost km. 6,9
Partida de las Norias n.º 188
T: +34 965 620 125
M: +34 659670964
info@uvasdoce.com
www.uvasdoce.com

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet