Herausforderndes aber erfolgreiches Jahr bei Zespri

Dieses Jahr war ein gutes, aber auch herausforderndes Jahr für Zespri.

2010 kommerzialisierte Zespri drei Kiwi Sorten, Sweet Green, Charm und SunGold. Simon Limmer, Zespri COO, bestätigte früher im Monat bei der Asia Fruit Logistica, dass eine der drei Sorten von der kommerziellen Produktion zurückgenommen wurde, während es für eine andere Sorte schwierig ist den Weg in die Regale zu finden.



Die Kiwifrucht, die es diese Saison nicht geschafft hat, ist die Charm Sorte. Die Kunden mochten das Produkt, aber es gab einige Probleme, wenn es aus der Kältekette in die Regale der Einzelhändler gebracht wurde, die Kiwi verschrumpelte und schrumpfte. Da es ein Kühlschrank Produkt ist, und nur auf ein paar hundert Ackern angebaut wird, entschied sich das Unternehmen dazu, die Sorte zu de-kommerzialisieren, nachdem die Probleme nicht behoben werden konnten.



Die Sweet Green, die auch eine Kühlschrank Sorte ist, tut sich schwer in der Vermarktung. Außer einem überragendem und süßeren Geschmack, ist es schwierig den höheren Preis an Kunden zu vermarkten, da die Sweet Green fast genauso aussieht wie die Zespri Green Kiwi, bis du sie wirklich aufmachst und probierst. Das, gepaart mit mehr Produktionsschwierigkeiten, führt zu ein paar Problemen. Zespri arbeitet daran, diese zu beheben.

Allerdings wird dieser kleine Rückschlag von der treffend benannten SunGold Sorte überschattet.

SunGold hat beispiellosen Erfolg


Simon Limmer bestätigte, dass SunGold stark wird. Das Unternehmen hatte mit 32 Millionen Schalen die größte Produktion an goldenen Kiwis dieses Jahr, womit sie die vorherigen PSA Mengen überholte.


Es wurde bestätigt, dass es in der Produktion und der Menge eine vollständige Erholung gab.


"Es war ein Wendejahr für uns, wobei wir nicht wussten, wie unsere Kunden auf die großen Mengen reagieren werden und wie die Angebotskette das bewältigen wird. Wir könnten nicht erleichterter darüber sein, wie es gelaufen ist. Wir sehen, dass die SunGold viele Charaktereigenschaften hat, die eine Reihe neuer Kunden für die Sorte anlocken. Wir denken, dass wir es potentiell schaffen können, mit anderen Früchten, die wir in der Vergangenheit nicht hatten, das Angebot an tropischen Früchten für unsere Kunden vervollständigen zu können."


Limmer sagte, dass es auch für SunGold Potential gibt, seinen Marktanteil von etwa einem Viertel von Zespris Produktion zu einem 50/50 Anteil mit grüner Kiwi ausweiten zu können, da die Märkte klarmachen, dass die Nachfrage noch immer wächst.


"Es wird in den nächsten zwei Jahren schrittweise ein Wachstum geben. Wir hatten ein exzellentes Jahr, was dazu beiträgt, dass diese Sorte gut ankommt, aber wir brauchen ein wenig Sicherheit, um sicherzustellen, dass die Angebotskette sich formt und das Marketing sich ausrichtet und dann werden wir sehen, was wir erreichen."

Zespri in Asien


In Bezug auf China, versucht Zespri noch immer zu verstehen, was China in Bezug auf die Produktion vorhat. Mehr Arbeit und Forschung muss im Bezug auf das Anbauprodukt betrieben werden und wegen der verbesserten Qualität der Kiwis, die bereits national angebaut werden, konzentriert sich das Unternehmen darauf, seine erstklassige Marktposition zu sichern.

Kiwis werden für das Angebot auf dem asiatischen Markt von Zespri momentan in Japan und China angebaut. Saison hat momentan die Zespri Gold (Hort16A) Sorte, die sehr anfällig für PSA ist, sodass sie auch die Sungold Sorte transistieren wollen.

Erfolg außer hohen Preisen in Europa


SunGold zentrierte sich in der Vergangenheit um Asien herum, aber das Unternehmen hat eingesehen, dass es auch global viele Möglichkeiten gibt. Die Kiwifrucht wurde in Europa gut aufgenommen. "Es hat eine Geschmacks Komplexität, die vielen Leuten gefällt, es ist nicht nur ein süßes Produkt, es hat eine süß-saure Balance, das auf viele verschiedene Paletten zutrifft. Wir lernen die ganze Zeit mehr und mehr darüber. Auf jeden Fall war die Rückmeldung auf der ganzen Welt phänomenal und wir sind sehr erfreut darüber."

Preise sind momentan auf einem hohen Stand in Europa, aber Limmer sagte, dass das Unternehmen sich noch immer im Neuentwicklungs- und Neueinführungsstadium befindet. Da es kontinuierlich gute Mengen gibt, wird es mehr Stabilität im Markt geben. Zespri hat sich im Bezug auf das Volumen in diesem Jahr im Vergleich dazu, wo sie mit goldenen Produkten vor PSA standen und auf das Wachstum erholt. Es gibt viel Nachfrage, was mehr Schwankungen im Markt bedeutet. Sie wollen sich selbst als ein Premiumprodukt im Markt positionieren, aber es soll dennoch erschwinglich für Kunden sein. Das sollte sich innerhalb der nächsten paar Jahren einrichten.

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet