Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Zweifarbige Äpfel auf Asia Fruit Logistica beworben

Pawel Zalewski, Handelsmanager der Fruit-Union, einer Gruppe von 13 polnischen Obst Unternehmen, besuchte die aktuelle Ausgabe der Asia Fruit Logistica mit dem Ziel, im Rahmen des europäischen Programms, das seine Präsenz in Asien, mit besonderem Fokus auf China und die Vereinigten Arabischen Emirate (UAE) auszuweiten möchte, zweifarbige Äpfel zu bewerben

"Wir sind hier her gekommen, um verschiedene Apfelsorten, die in Europa produziert wurden, vorzustellen und sie als Alternative zu gutbekannten Sorten weltweit, vorzuführen. Wir wollen die Nachricht überbringen, dass wir ein eindeutig hochqualitatives Produkt mit einer unverwechselbaren Erscheinung haben," erklärt Mr. Zalewski.

Während das Programm startete, vor der Einführung der russischen Barrikade, versichert er, dass es bei der notwendigen Suche für neue Märkte und Klienten helfen wird. "Dieser Besuch gibt uns die Chance, mit Leuten aus verschiedenen Ländern zu reden und die Möglichkeiten auf diesen potenziellen neuen Märkten, ausfindig zu machen. "


Polen ist der weltweit drittgrößte Apfelproduzent, nach China und den U.S. "Wir haben eine große Produktion, die verkauft werden muss," aber im Vergleich zu anderen Produzenten, "entsprechen unsere Äpfel den strengen europäischen Richtlinien, also ist es ein Hgh Quality Produkt, was ein großer Pluspunkt für uns ist. Ihre speziellen Charaktereigenschaften lassen den Aufbau von Nischenmärkten zu."

Im Bezug auf Logistik erklärt er, dass es einen Zug gibt, der direkt von Polen nach China geht, was zwei Wochen dauert und einen Vorteil gegenüber anderen Produzenten wie den U.S. bedeutet. "Es wird nur nötig sein, zu Beusch zu kommen, wenn Quarantäne Auflagen im Bezug auf pflanzenschutzrechtliche ANgelegenheiten, vorliegen," erklärt er.



Die Sorten auf der die meisten Hoffnungen liegen, sind Jonagored, Idared und Gloster. Mr Zalewski erklärt: "Wir müssen zeigen, dass sie eine gute Wahl sind, aber auch die Verfügbarkeit ist ein wichtiger Faktor. Wir müssen die wählen, die wir in der Periode anbieten können, in der sie nachgefragt werden."

Der der Fruit-Union ist optimistisch über die aktuellen Prognosen für polnische Äpfel. "Wir würden gerne weiterhin auf unseren alten Feldern in Russland arbeiten, aber (mit den Ausweitungen auf dem chinesischen Markt) werden wir eine weitaus stärkere Handelsposition einnehmen, da wir immer eine Alternative haben werden, unsere Produktion zu verkaufen."

Für weitere Information:

Pawel Zalewski
Fruit-Union Sp.
Mob 0048-664-434-994
Email: pawel.z@fruit-union.pl
www.fruit-union.pl





Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet