Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

2015 Rekordertrag bei Brandenburger Erdbeeren

Vorläufigen Informationen zufolge werden in diesem Jahr im Durchschnitt 91,8 Dezitonnen Erdbeeren pro Hektar und damit über 9 Prozent mehr als im Vorjahr geerntet. Seit 1991 wurde noch nie ein so hoher Hektarertrag erzielt. Dieses hervorragende Ergebnis ist unter anderem auf den erfolgreichen Einsatz der Beregnung zurückzuführen. Auch aufgrund der teils kühlen und trockenen Witterungen war bei den Hektarerträgen eine sehr große Spannbreite zu verzeichnen. Diese lag zwischen 5 und über 190 Dezitonnen pro Hektar.

Basierend auf den bisherigen Angaben der Brandenburger Erdbeerproduzenten werden die roten Früchte auf einer Freilandanbaufläche von gut 385 Hektar gepflückt.

Wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg weiter mitteilt, beläuft sich die Erntemenge im Jahr 2015 nach vorläufigen Ergebnissen auf 3 500 Tonnen. Im Vergleich zum Jahr 2014 stieg die Erntemenge um über 4 Prozent.

Erneut konzentriert sich der Anbau dieser Früchte vor allem auf die Landkreise Spree-Neiße sowie Potsdam-Mittelmark.

Endgültige Angaben zur Ernte der Erdbeeren liegen erst Ende des Jahres vor.


Quelle: www.statistik-berlin-brandenburg.de

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet