Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Gavin Bian, Hebei Tianbo Fruit, China

Huangguan-Birnenproduktion in Hebei relativ gering, Durchschnittspreis um 50 Prozent gestiegen

Huangguan-Birnen und Ya-Birnen sind die wichtigsten Exportsorten chinesischer Birnen. In Hebei, dem Hauptanbaugebiet für chinesische Birnen, ist die Lagerung der Huangguan-Birnen nach der Erntezeit im Juli und August vollständig abgeschlossen. Kürzlich teilte Gavin Bian von Hebei Tianbo Fruit mit Freshplaza seine Einblicke in die diesjährige Birnensaison.

Gavin Bian (rechts)

"In dieser Saison ist die Produktion von Huangguan-Birnen um etwa 25 Prozent und das Lagervolumen um etwa 15 Prozent im Vergleich zum letzten Jahr zurückgegangen. Aufgrund des Produktionsrückgangs ist der Durchschnittspreis im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um etwa 501 Prozent gestiegen, und der Anstieg des Anfangspreises ist sogar noch höher."

Was die Gründe für den Produktionsrückgang anbelangt, so sind nach Gavins Analyse in erster Linie klimatische Faktoren zu nennen. In diesem Jahr hatten die Birnbäume eine kurze Blütezeit und waren nach dem Fruchtansatz mit kaltem Wetter konfrontiert, was zu einem langsamen Wachstumsprozess und einer geringen Größe der Birnen führte. Zweitens haben viele Erzeuger aufgrund der niedrigen Birnenpreise in den vergangenen Jahren Bäume gefällt und die Bewirtschaftung aufgegeben oder sind zu anderen Sorten übergegangen. Die dritte Ursache ist die übermäßige Entwicklung des Obstanbaus und die große Nachfrage nach Lebensmitteln. Daher fördert die Regierung die "Rückführung von Obstgärten in die Landwirtschaft", sodass die Zahl der Obstbäume zurückgegangen ist.

Die Huangguan-Birne ist eine wichtige Exportsorte in China, die bei Chinesen in Übersee und bei der einheimischen Bevölkerung sehr beliebt ist. Das Volumen der Huangguan-Birnenexporte ist in diesem Jahr zurückgegangen, was vor allem auf die gestiegenen Kosten für Birnen und den Rückgang der Kaufkraft auf den ausländischen Märkten zurückzuführen ist.

"Obwohl die diesjährige Frachtrate im Vergleich zum letzten Jahr um mehr als die Hälfte gesenkt wurde, sind die Kosten für Birnen erheblich gestiegen, was zu einem Anstieg der Exportpreise geführt hat. Außerdem ist die Kaufkraft auf den Überseemärkten aufgrund der Pandemie gesunken, sodass die Importeure in Übersee ihre Einfuhrmengen reduziert haben."

Unter den Überseemärkten ist Indonesien mit einem Anteil von etwa 40 Prozent der größte Markt für Hebei-Birnenexporte, und der Preiswettbewerb ist sehr hart. "Indonesien hat eine große Bevölkerung, das Wetter ist heiß, und Birnen werden vor Ort nicht angebaut, sodass Birnen wegen ihrer durstlöschenden Eigenschaften sehr beliebt sind. Außerdem bauen mehrere große Importeure in Indonesien weiterhin Kühllager auf, um die relativ schwache lokale Kühllager- und Logistiksituation aufzufangen." (rechts: Gavin Bian)

Neben den traditionellen Birnensorten werden auch viele neue Produkte immer beliebter, darunter viele Sorten mit guten wirtschaftlichen Vorteilen. Es wird davon ausgegangen, dass Yuluxiang und Hongxiangsu nach Übersee exportiert werden, und das Exportvolumen steigt von Jahr zu Jahr.

Hebei Tianbo Agriculture Co., Ltd. beschäftigt sich mit dem Einkauf, der Verarbeitung, der Lagerung und dem Verkauf von frischen Birnen. Die wichtigsten Produkte sind Huangguan-, Ya-, Hongxiangsu-, Yuluxiang-und Yuanhuang-Birnen, die hauptsächlich an die Vereinigten Staaten, Kanada, Mexiko, Israel, die Niederlande, Südostasien und Südasien verkauft werden.

Weitere Informationen:Gavin Bian 
Hebei Tianbo Industry and Trade Co., Ltd.
www.tianbofruit.com.cn
+86 135 8219 8678
gavinbian@tianbofruit.com.cn  


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet