Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Fyffes setzt soziales Engagement in Honduras fort

Zugang zu nahrhaften Lebensmitteln sichern

Mit dem Ziel, eine gesunde Ernährung zu fördern und die Schulfehlzeiten von Kindern in den Gemeinden in der Nähe der Melonenfarmen von Fyffes in Choluteca, Honduras, zu verringern,
haben Fyffes und die Lebensmittelbank von Honduras ein Pilotprogramm "Ernährung mit Melonengeschmack" (oder "Nutrición con Sabor a Melón") ins Leben gerufen, von dem bereits 138 Familien profitiert haben. Die Begünstigten des Pilotprogramms sind Schüler und Schülerinnen der Schulen Ramón Villeda Morales und Manuel Milciades Mendieta aus den Gemeinden La Permuta und Tablones Abajo, beide in der Gemeinde Santa Ana de Yusguare, Choluteca.

Im Rahmen des Projekts wurden 13.151 ernährungsphysiologisch ausgewogene Mittagessen an die Kinder verteilt, wobei für jeden Tag ein anderes Menü mit Melonen der Fyffes-Tochter Sol Group zusammengestellt wurde. Die Mittagessen wurden von Eltern und Betreuern der Lebensmittelbank von Honduras zubereitet, die an 16 Schulungen und acht Workshops über Ernährung und die Förderung gesunder Essgewohnheiten teilnahmen. Bislang hat Fyffes 1200 Melonen an lokale Familien gespendet.

31 Kinder vor Unterernährung gerettet
Vanessa Caballero, Geschäftsführerin der Food Bank of Honduras, erklärt: "Vor dem Projekt 'Ernährung mit Melonengeschmack' erhielten nur 24 % (41) der Kinder ausreichend Kalorien, und die Rate der Unterernährung lag bei 49 % (90 Kinder). Dank der 600 täglichen Kalorien, die durch die nahrhaften Mahlzeiten des Programms bereitgestellt wurden, sowie der Aufklärung und Beratung der Familien, konnten 78 % (135) der Kinder eine ausreichende tägliche Kalorienzufuhr erreichen. Gleichzeitig ging die Rate der Unterernährung um 16 % zurück, so dass in nur vier Monaten 31 Kinder vor Unterernährung gerettet werden konnten. Wir fühlen uns geehrt, dass wir durch unsere Zusammenarbeit mit der Sol Group und Fyffes diese Leben verändern konnten".

María Estrada, Direktorin der Schule Ramón Villeda Morales, erklärte ihrerseits: "Dieses Projekt wird von der gesamten Schülerschaft, dem Lehrerrat und der Gemeinde im Allgemeinen sehr begrüßt. Die unterernährten Kinder haben sich deutlich verbessert, was sich auch in einer Verbesserung ihrer schulischen Leistungen niederschlägt, vor allem in der ersten, zweiten und dritten Klasse (6 bis 9 Jahre), wodurch sich die Fehlzeiten verringern. Wir setzen große Hoffnungen
auf ihre Ergebnisse in den acht Schulfächern".

Zugang zu nahrhaften Lebensmitteln
Zusätzlich zu den Mahlzeiten und Spenden umfasste dieses Programm die Auswertung, Diagnose und Überprüfung des Wachstums der Kinder sowie die Reparatur und Renovierung der am
Programm teilnehmenden Schulküchen. Michael Fletes, Nachhaltigkeitskoordinator und Projektleiter von Sol Honduras, sagte: "Die Bedarfsanalyse von Fyffes 2021 hat uns gezeigt, dass der Zugang zu nahrhaften Lebensmitteln für die Gemeinde eine Herausforderung darstellt, obwohl wir in der gleichen Gegend nahrhafte Melonen ernten. Fyffes ist erfreut, mit der Lebensmittelbank von Honduras zusammenzuarbeiten, da sie dieses Projekt auf operativer Ebene erfolgreich geleitet hat. Wir freuen uns, dass wir zum
Wohlergehen dieser Gemeinden beitragen können, die große Defizite bei der Ernährungssicherstellung und beim Bildungsniveau aufweisen. Dieses Pilotprojekt hat dazu beigetragen, unsere Investitionsstrategie in der Region zu untermauern, da wir unseren Beitrag zur Verbesserung des Zugangs zu Nahrungsmitteln in unseren Nachbargemeinden ausweiten wollen."

Weitere Informationen:
www.fyffes.com 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet