Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Italien: Offizielle Daten für die Vermarktungssaison bestätigen das Wachstum der Arancia di Ribera DOP

Die vom ISZ (Istituto Zooprofilattico Sperimentale) übermittelten offiziellen Daten für die Vermarktungssaison 2021/22 in Sizilien bestätigen das Wachstum der Arancia di Ribera DOP mit 10.700.000kg", berichtet Giuseppe Pasciuta, Präsident des Consorzio di Tutela Arancia di Ribera DOP.

Giuseppe Pasciuta

"Auch diese Saison wird als eine der positivsten in Erinnerung bleiben, sowohl was die Menge als auch was die Qualität betrifft, die Arancia di Ribera DOP zu einem der führenden zertifizierten Produkte auf nationaler Ebene macht. Trotz der Schäden, die durch die starken Regenfälle im Herbst, den Hagel und den Streik der Spediteure verursacht wurden, ist das Jahr zufriedenstellend verlaufen. Der gesamte Sektor ist gewachsen, und die Qualität war sowohl hinsichtlich der organoleptischen Eigenschaften als auch des Aussehens ausgezeichnet, mit mittelgroßen Qualitäten und einer Saison, die bis Ende April dauerte."

"Die Arancia di Ribera g.U. Kette stellt das dynamischste und strategischste Segment des gesamten Produktionsgebiets dar, das vierzehn Gemeinden umfasst. Auch in diesem Jahr haben wir eine Zunahme der Anbauflächen und der Produktion und damit eine Steigerung der Produktivität festgestellt. Außerdem bauen neue junge Produzenten Orangen an, es werden neue Orangenverarbeitungsanlagen gebaut, die Zahl der Anbieter und die über das Internet verkauften Mengen nehmen zu, und es gibt mehr Produktionen mit der g.U." 

Nach Ansicht des Konsortiums ist der Beweis für die Bedeutung der Ribera DOP die Zunahme von Nachahmungen und Betrügereien, die von den Kontrollorganen aufgedeckt werden. Aus diesem Grund wurden die Kontrollstellen aufgestockt. "Zusammen mit CNR Palermo und der Universität von Reggio Calabria haben wir ein Forschungsprogramm zur genetischen Charakterisierung dieser Orangen aufgestellt, um sie vor Nachahmungen und Betrug zu schützen. Dank unseres Engagements zur weiteren Verbesserung der Qualität unserer Produktion haben wir mehrere Ziele erreicht. Das wird auch durch das Wachstum unserer Marktteilnehmer und Erzeuger bezeugt. Trotz der vielen Schwierigkeiten wird die Politik des 'Funktionierens als System' dank der Verbände fortgesetzt. Das Gebiet, die Erzeuger, die Marktteilnehmer und die Konsortien setzen auf die Orangen aus Ribera, weil sie heute eine der wenigen produktiven und rentablen Investitionen darstellen."

Das Consorzio di Tutela Arancia di Ribera DOP ist Partner des tunesischen Landwirtschaftsministeriums für das Projekt EAUSIRIS, dessen Ziel es ist, den Wassermangel zu bewältigen, den Wasserverbrauch zu rationalisieren und den Stand der Erntetechniken in verschiedenen Regionen Tunesiens und Siziliens zu überprüfen. Mit dem Distretto Agrumi di Sicilia arbeitet das Konsortium an verschiedenen Projekten, die die territoriale Richtlinie betreffen, darunter "Vie della zagara", "A.C.Q.U.A." und "Promozione delle produzioni DOP e IGP degli agrumi di Sicilia."

Und obwohl sich das Konsortium einer ausgezeichneten Gesundheit rühmt, gibt es noch viel zu tun, um das Segment voranzutreiben. "Eine Einschränkung ist das Fehlen von Spätsorten, die uns helfen würden, die Importe aus Nordafrika und Spanien ab Mai zu reduzieren, wenn die Produktion aus Ribera beendet ist. Die Qualität der verschiedenen späten Sorten der Navel-Familie, ähnlich der Washingtoner und brasilianischen, würde uns helfen, unseren Kalender zu erweitern, was sich positiv auf das lokale sozioökonomische Netz auswirken würde. Wir sind bereits dabei, die Spezifikation für die Einführung der frühen Sorten zu ändern. Wir denken auch daran, die Palette der Wurzelstöcke mit Sorten zu erweitern, die für unser Gebiet und die neuen phytosanitären Notfälle besser geeignet sind."

"Eine weitere Änderung muss vorgenommen werden, um unseren Partnern die Möglichkeit zu geben, Erzeugnisse der zweiten Kategorie und des ökologischen Landbaus an die verarbeitende Industrie zu liefern, da bisher nur Erzeugnisse der Extra- und ersten Kategorie für die Verarbeitung bestimmt waren. Diese Notwendigkeit ergab sich aus den Anfragen der Verarbeitungsbetriebe, die immer mehr Produkte benötigen und für die wir 20-30% unserer hochwertigen Produktion bestimmen. Die Verwendung von Orangen der zweiten Kategorie würde bedeuten, dass ein Erzeugnis verwendet wird, das trotz einiger ästhetischer Mängel immer noch ausgezeichnet ist, und den Erzeugern mehr Gewinn einbringt."

Für weitere Informationen:
Consorzio di Tutela Arancia
di Ribera DOP
Via Quasimodo s.n.
92016 Ribera (AG) – Italien
info@aranciadiriberadop.it
www.aranciadiriberadop.it


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet