Laurent La Morella, Lorre, Belgien:

"Die dicken Formate an Datteln sind in dieser Saison knapp"

Die israelische Dattel-Saison ist jetzt in vollem Gange. "In diesem Jahr sind viele kleinere Größen der israelischen Medjool-Dattel verfügbar. Die größeren Größen sind Mangelware'', beginnt Laurent La Morella vom Importeur Lorre. Der Grund dafür ist vor allem das Wetter. "In der Vorsaison herrschte zu viel Trockenheit, so dass sich die Datteln nicht entwickeln konnten. Aber die Qualität ist top. Es ist zwar noch eine ältere Ernte auf dem Markt, aber jeder Kenner des Produkts kann den Unterschied zur neuen Ernte schmecken und sehen."

Dennoch bleibt die neue Saison für Laurent spannend. "Wir müssen einfach abwarten und sehen, wie sich die Situation in der nächsten Zeit entwickelt. Es ist nicht einfach. Der Preis ist im Grunde derselbe wie im letzten Jahr, aber aufgrund der bekannten globalen Probleme, wie der Containerknappheit und dem Anstieg der Kartonpreise, wird der Preis zweifelsohne steigen."

"Die Nachfrage ist immer noch normal, aber die Dattel ist ein relativ teures Produkt. Es handelt sich nicht um ein Luxusprodukt an sich, aber die Leute werden nicht ein Kilo davon essen. Außerdem reichen ein paar Datteln am Tag aus, um gesunden Zucker aufzunehmen, der uns auch mehr Energie gibt."


Laurent La Morella

Der Importeur, der sich auf die Marke MedjoolPlus spezialisiert hat, bezieht seine Datteln aus Israel, Jordanien oder Südafrika, so dass er das ganze Jahr über Medjool-Datteln liefern kann. "Ich mache es allein, daher habe ich mich im Laufe der Jahre auf die Medjool-Dattel spezialisiert. Es gibt aber auch andere Dattelarten, wie die Bahri-Dattel, die Deglet-Nour-Dattel oder die iranische Dattel. Ich verkaufe eigentlich nur Premiumqualität, aber auf Wunsch auch zweite Wahl. Kunden, die weniger bezahlen möchten, bekommen hier die richtigen Informationen. Zum Beispiel, wenn während des Ramadan eine hohe Nachfrage besteht. Die Qualität ist nicht unbedingt schlechter, aber das Aussehen und der Geschmack sind einfach anders", so Laurent abschließend.

Für weitere Informationen:
Laurent La Morella
Lorre
Werkhuizenkaai 112-154 mag. 39-40
1000 Brussel, Belgien
+32 (0)479 977 328
info@lorrenv.com   


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet