Seefracht und die Landverkehre setzten die Dynamik im 3. Quartal fort

Kühne + Nagel: Ergebnis stark verbessert

Die Kühne + Nagel-Gruppe konnte ihr Ergebnis in den ersten neun Monaten 2019 erheblich verbessern. Die Seefracht und die Landverkehre setzten die Dynamik im dritten Quartal fort. Das angespannte Marktumfeld führte bei der Luftfracht unverändert zu einem Volumenrückgang. Die Restrukturierung in der Kontraktlogistik zeigte erste Erfolge.

Verglichen mit der Vorjahresperiode stieg der Nettoumsatz der Gruppe um 3,1% auf CHF 15,8 Mrd., der Rohertrag um 4,4% auf CHF 6,0 Mrd., der EBIT um 6,6% auf CHF 794 Mio. sowie der Reingewinn um 3,1% auf CHF 598 Mio. Das organische Nettoumsatzwachstum betrug 4,3%. Wechselkurseffekte wirkten sich mit 2,9% negativ und Akquisitionen mit 1,7% positiv aus.

Kundenservice, Kosteneffizienz und Digitalisierung 
Dr. Detlef Trefzger, CEO der Kühne + Nagel International AG, kommentiert: „Vor dem Hintergrund unverändert angespannter globaler Märkte lieferte Kühne + Nagel einmal mehr ein sehr solides Ergebnis. Besonders bei der Seefracht und bei den Landverkehren bewährte sich der Fokus auf Kundenservice, Kosteneffizienz und Digitalisierung. Beim volatileren Luftfrachtgeschäft blieb das Ergebnis in den vergangenen Quartalen stabil, wobei sich die Akquisition von Quick nachhaltig positiv auswirkte. Wir freuen uns, das Momentum der Gruppe in diesem Jahr weiter fortführen zu können.ˮ

Hier gelangen Sie zum vollständigen Umsatzbericht. 

Weitere Informationen unter www.kuehne-nagel.com/de  


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet