Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Francisco Mollar, für Frutas Carmen:

"Online-Zitrusverkauf, der beste Weg unsere Marke zu fördern"

Es ist ein einfaches Vertriebsmodell,dass anständige Margen für die ganze Kette garantiert und erlaubt,dass frischgerntete Früchte den Endverbraucher erreichen, sobeschreibt, Francisco Piquer Mollar, in der vierten Generation derZitrusherstellung und Vermarktung, seinen Engagement für denOnline-Verkauf.

"Wir eröffneten unserenOnlineshop vor etwas mehr als zwei Jahren, obwohl wir immernoch mitdem traditionellen Vertriebsmodell aufgrund der Genossenschaftkombinieren, wo wir mit direkten Verkäufen an die Supermärkteunsere sekundären Marken in Anspruch nehmen. Dennoch liegt unserFokus nun auf den Online-Verkäufen, da wir glauben, dass es derschnellste Weg für die Positionierung unserer Qualitätsmarke ist",erklärte er.




"Um die beste Produktauswahl zu treffen haben wir die meinsten unserer Erfahrungen in herkömmlichen Verkäufen gemacht. Unsere Oragen und Mandarinen sind nicht besser als die unserer Nachbarn, wenn wir sie zu den traditionellen Märkten verschiffen, wo hohe Qualität-
standards für die Größe, Farbe und Brix herrschen. Die Online-Verkäufe erlauben uns jedoch die beste Auswahl von jedem Baum zu treffen", versichert Francisco Mollar.

"Zum Beispiel besteht diese Kampagne aus kleineren Volumina, was die Qualität der Frucht beeinflusst, sie ist größer, nicht so saftig und hat eine dickere Haut. Wir können 20% unserer Produktion für unsere Qualitätsmarke selektieren."

Francisco erklärt, dass sobald die Früchte ohne Verlust geerntet werden, da sie unter Verwendung von zertifizierten und integrierten Produktionsmethoden angebaut werden, werden sie zu den Endverbrauchern im Falle von Spanien innerhalb von 24 Stunden verschifft, innerhalb zwei von Tagen gehen die Früchte an Frankreich und in nur drei Tagen, nach der Ernte, werden sie nach Deutschland verschifft.

"Hauptsächlich verschiffen wird 10 bis 15 Kilo Boxen für den Familienverbrauch, unsere typischen Käufer sind Leute in den 30ern mit geregeltem Einkommen. Es ist wirklich eine komfortable Option, da sie erlaubt größere Mengen an Früchten zu kaufen ohne dafür in den Supermarkt gehen zu müssen", sagt er.

"In dem heimischen Markt werden Orangen bevorzugt, während Mandarinen in den Exportmärkten beliebter sind. Wir sehen großes Interesse in Zentraleuropa. Darüber hinaus realisieren wir, dass diese Zitrusfrüchte sehr für das Verschiffen geeignet sind, da sie nicht viel Kälte benötigen und robuster als andere Früchte sind."

Francisco erklärt, dass "dieser Typ von Verkaufspreisen im September festgelegt wird, wenn wir mit den ersten Clemenrubi beginnen. Währedn der weiteren 9 Monate halten wir diesen stabil, so dass keine Schwankungen nach Möglichkeit bestehen und jeder in der Kette ordentliche Margen erhält." Frutas Carmen verschifft rund 4 Millionen Kilo an Zitrusfrüchten, die Online-Verkäufe repräsentieren bisher rund 100,000 Kilo, obwohl das Wachstum rassend ist.

"In nur einem Jahr wuchsen wir um 750%, im zweiten Jahr um 2,600% und der Trend setzt sich fort, da das Modell sehr schnell sich fortbewegt. Wir werden weiterhin in diese Linie von Kampagnen durch Google Adwords und Social Media investieren, da die Renditen sehr interessant sind. Wir haben große Pläne im Bezug auf die weitere Professionalisierung dieses Vertriebskanals. Allerdings gibt es noch sehr viel zu tun", betont Francisco.


Für weitere Informationen:
Francisco Mollar Piquer
Frutas Carmen S.L.
T: +34 964 620 311
M: +34 665 383 323
fmollarpiquer@gmail.com
www.frutascarmen.com


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet