Geringere Produktion in der südlichen Hemisphäre

Erste spanische Iwasaki Mandarinen kommen mit höheren Preis als 2014

Die spanische Zitrus Saison startet mit der Ernte von frühen Iwasaki Mandarinen, mit Preisen die ursprünglich zwischen 0.23 und 0.32€ pro Kilo liegen, bezüglich der Daten, die von Lonja de Valencia erhoben wurden, höher als der Durchschnitt von 0.18 pro Kilo, die zu Beginn der Kampagne 2014/2015 registriert wurden.

"Obwohl wir noch nicht mit der Ernte begonnen haben, sind die Verläufe besser als sonst, aufgrund des Falls in der Produktion und den höheren preisen", sagt ein Produzent und Vermarkter der Region La a Ribera del Xúquer, in Valencia.

Die Abnahme der Produktion von frühen Mandarinen und Klementinen ist auf die 40% abgeschätzt für die frühen Sorten. Das ist hauptsächlich wegen der Auswirkung des heißen Frühlings und der Sommer-Temperaturen und Hagelstürme.

Außerdem, hebt er hervor, "sind die Preise stark gestiegen aufgrund der kleineren Bestände von Mandarinen und Klementinen aus der südlichen Hemisphäre in diesem Jahr. Argentinien hat weniger nach Europa verschifft und Südafrika wechselt auch zu anderen Märkten, solchen wie den U.S., wo sie bessere Preise bekommen."

"Die Aussichten zu Beginn der aktuellen Kampagne sind wirklich gut", fährt er fort. "Die Qualität der Früchte ist gut und das Format ist größer als letztes Jahr. Außerdem sollten die momentan niedrigen Temperaturen in Zentral- und Nordeuropa zu einem Aufschwung der Nachfrage führen."





Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet