Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet

Sie haben eine Software (Adblocker) installiert, der unsere Werbung blockiert.

Da wir die Nachrichten kostenlos zur Verfügung stellen, sind wir auf die Einnahmen aus unseren Werbebannern angewiesen. Bitte deaktivieren Sie daher Ihren Adblocker und laden Sie die Seite neu, um diese Seite weiter zu nutzen.

Klicken Sie hier für eine Anleitung zum Deaktivieren Ihres Adblockers.

Sign up for our daily Newsletter and stay up to date with all the latest news!

Abonnieren I am already a subscriber
Antonio Di Paolo präsentiert l'Orto del Fucino

In Fucino wird auch Petersilie produziert

Fucino ist vor allem für den Anbau von Kartoffeln, Karotten und Fenchel bekannt, aber genau in diesem Gebiet hat Antonio Di Paolo von L'Orto del Fucino im Jahr 2009 mit der Produktion von Petersilie und anderen frischen Kräutern begonnen. Die glatte italienische Petersilie ist das Kerngeschäft des Unternehmens und wird auf 35 Hektar Freilandfläche angebaut. Di Paolo ist der einzige Petersilienproduzent in Fucino.

Antonio Di Paolo und seine Familie

"Petersilie ist zwischen Juni und November erhältlich, und die Aussaat erfolgt zeitlich gestaffelt, um Lücken zu vermeiden. Jeden Tag schaffen wir etwa neun Tonnen Petersilie, die mit einer selbst entwickelten Präzisionsmaschine geerntet werden. Die Bündel werden direkt auf den Feldern erstellt. Anschließend werden sie zur Qualitätskontrolle ins Lager gebracht und verschickt. Unsere Produkte erreichen die Läden innerhalb von maximal 24 Stunden", berichtet Antonio Di Paolo, Geschäftsführer von L'Orto del Fucino in Luco dei Marsi (Aquila).

L'Orto del Fucino erstreckt sich über insgesamt 80 Hektar in Luco dei Marzi (Aquila). Das Hauptgeschäft ist die Produktion, Verarbeitung und Vermarktung von Petersilie, aber auch der Anbau von Kohlgemüse, Kartoffeln, Karotten und Sellerie. Alle Produkte verfügen über die Global Gap-Zertifizierung und werden mit integrierten Kontrolltechniken angebaut.

"Das Unternehmen wurde 1930 von meinen Großeltern gegründet. Ursprünglich war es auf den Kartoffelanbau spezialisiert, der auch in der Zeit fortgesetzt wurde, als meine Eltern das Unternehmen leiteten. Zusammen mit meiner Frau habe ich den Betrieb 2009 übernommen und wir haben Petersilie und andere frische Kräuter wie Sellerie und Basilikum eingeführt."

Die Familie Di Paolo

"Wir haben es gewagt, und das war richtig, denn wir sind von anfänglich wenigen Hektar auf heute 35 Hektar gewachsen. In Zukunft wollen wir 50 Hektar Petersilie anbauen. Dieses Produkt ist neu in unserem Gebiet, aber es entwickelt sich sehr gut. Sellerie ist ebenfalls interessant, und wir planen, auch hier die Mengen zu erhöhen."

Bislang ist Italien der wichtigste Markt für das Unternehmen, wobei 60 Prozent der Produkte an die Märkte und 40 Prozent an die Einzelhandelskette geliefert werden. Das Unternehmen hat auch einen Online-Shop und ist offen für Kooperationen mit dem Gastgewerbe-Sektor.

"Wir haben verschiedene Projekte für die Zukunft geplant, von der Ausweitung der Anbauflächen für Petersilie bis zu einer Produktlinie mit unserer eigenen Marke, da wir Petersilie derzeit nur in losen Bündeln verkaufen. Wir würden auch gerne eine neue Lösung für Sellerie einführen, vielleicht zusammen mit Petersilie. Schließlich bereiten wir uns auch auf den ausländischen Markt vor und hoffen, dass wir in der nächsten Saison unsere ersten Schritte in Griechenland machen können."

Weitere Informationen:
L'Orto del Fucino
Via Santa Maria
67056 - Luco dei Marsi (AQ) -Italien
+39 320 889 9989
info@ortodelfucino.com
www.ortodelfucino.com

Erscheinungsdatum: