Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Reifungskapazität von 40.000 Tonnen

Frankreich: Omer-Decugis & Cie erwirbt eine Logistikplattform in Avignon

Omer-Decugis & Cie hat mit dem Erwerb einer Logistikplattform in Avignon, die über eine Reifungskapazität von 40.000 Tonnen verfügen wird, einen weiteren Schritt in seinem strategischen Entwicklungsplan getan.

Diese auf einem 10.000 m² großen Grundstück gelegene Logistikanlage mit einer Fläche von 3.000 m² wird nach der Installation der technischen Ausrüstung ab November 2022 betriebsbereit sein und eine zusätzliche Reifungskapazität von 17.000 Tonnen bieten, sodass die Gruppe bis 2023 über eine Gesamtkapazität von 127.000 Tonnen verfügen wird.

Diese Plattform wird auf dem verfügbaren Land erweitert, um das Potenzial des Standorts auf 6.000 m² und 40.000 Tonnen Reifungskapazität zu erhöhen. Nach Abschluss des Erweiterungsprojekts wird die gesamte und kumulierte Reifungskapazität der Gruppe auf ihren beiden Logistikplattformen (Rungis und Sorgues) 150.000 Tonnen erreichen.

Wie in ihrem strategischen Entwicklungsplan für 2025 angekündigt, wird diese neue Logistikbasis in unmittelbarer Nähe der Autobahnen A7 und A9 es der Gruppe ermöglichen, alle ihre Kundenplattformen südlich von Lyon mit verbesserter Servicequalität und höherer Betriebsleistung zu bedienen. In einem Wirtschaftsraum gelegen, der als Kreuzung zwischen Nord- und Südeuropa bekannt ist, dürfte der neue Standort der Gruppe auch in vollem Umfang von der Dynamik profitieren, die durch die Entwicklung der nationalen Märkte von Interesse in Châteaurenard und Cavaillon ausgelöst wird.

Unter Umweltgesichtspunkten und gemäß dem CSR-Ansatz der Gruppe wird das Erweiterungsprojekt auf dem Bau einer nachhaltigen Logistikplattform beruhen, bei der die fortschrittlichsten Technologien in Bezug auf die Wärmedämmung, die Energieleistung der Anlagen und die Erzeugung erneuerbarer Energien durch die Installation von Fotovoltaikanlagen zum Einsatz kommen.

Ziel ist es, mit dieser neuen Logistikplattform Energieneutralität zu erreichen. Das Projekt steht voll und ganz im Einklang mit dem globalen Plan zur Verringerung des CO2-Fußabdrucks, der vor einigen Jahren eingeleitet wurde und es ermöglicht hat, im Sommer 2021 die weltweit erste kohlenstofffreie Ananas von den Plantagen in Ecuador nach Rungis zu bringen.

Für weitere Informationen:
Omer-Decugis & Cie
omerdecugis.com


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet