Sanlucar-Chef Stephan Rötzer zum Dreams Magazin

"Uns ist noch bewusster geworden, wie wichtig es ist, dass alle an einem Strang ziehen"

Emotional und dieses Mal mit besonders viel Engagement - so wird die neuste Ausgabe des SanLucar „DREAMS Magazin“ präsentiert.  Darin berichtet das Unternehmen über seine Sozial- und Umweltprojekte in Ländern wie Deutschland, Österreich, Costa Rica, Ecuador, Spanien, Südafrika und Tunesien.

Das SanLucar Corporate-Responsibility-Programm DREAMS ist namensgebend für die jährliche Publikation SanLucars. Darin gibt das Unternehmen einen Einblick in die Initiativen, die es im Rahmen seiner Unternehmensphilosophie „Geschmack im Einklang mit Mensch und Natur“ durchführt.

„Die aktuelle Ausgabe unseres DREAMS Magazins erzählt von vielen bedeutenden und emotionalen Momenten, da sie sich auf den für uns alle so außergewöhnlichen Zeitraum von 2020-2021 bezieht“, erklärt Stephan Rötzer, Gründer und Inhaber von SanLucar.

„Vor allem in dieser Zeit ist es uns noch bewusster geworden, wie wichtig es ist, dass alle an einem Strang ziehen. Um die Herausforderungen der Pandemie und der Zukunft gemeinsam zu meistern, müssen Unternehmen, Schulen, Universitäten und NGOs partnerschaftlich zusammenarbeiten“, fügt er hinzu.

Wichtigste Meilensteine
Wie in der neusten Ausgabe des DREAMS Magazins berichtet wird, hat SanLucar in den vergangenen zwei Jahren viele Meilensteine auf seinem Weg der sozialen Verantwortung gesetzt. Darunter befindet sich der Preis für sozialen Fortschritt der Regierung in Tunesien, wo SanLucar mehrere Farmen hat; der Preis für Unternehmen und Nachhaltigkeit für das Projekt der Solidarküchen „El Puchero“, die SanLucar gemeinsam mit der Organisation „Coordinadora Solidaria de los Estibadores del Puerto“ in Valencia betreibt; und die Einführung des Lernhilfeprogramms für Kinder in Ecuador und Spanien, die während der Pandemie nicht am virtuellen Unterricht teilnehmen konnten, da sie keinen Computer und/oder Internetanschluss hatten. Hinzu kommt der besondere Fokus auf Umweltinitiativen, wie die Teilnahme von SanLucar am europäischen Programm "Water Scarcity" zur effizienten Wassernutzung auf den Farmen; die Entwicklung innovativer und nachhaltiger Verpackungen für Beeren oder, neben zahlreichen anderen Projekten, das erstmalige Engagement für den Zitrustransport mit der Bahn.

Viele verschiedene Akteure kommen im DREAMS-Magazin zu Wort, um persönlich über ihre Erfahrungen zu berichten. Die Interviews verdeutlichen, wie eine kleine Geste eine große Veränderung bewirken kann - sowohl für die Menschen als auch für die Natur, die SanLucar als seinen wichtigsten Partner bezeichnet.

„Seit unserer Gründung haben wir stets darauf geachtet, dass wir nicht nur stolz darauf sind, was wir tun, sondern auch, wie wir es tun. Die Pandemie hat uns zum Nachdenken, Umstrukturieren und zu Innovationen veranlasst, sowohl auf geschäftlicher als auch auf persönlicher Ebene“, so Rötzer abschließend.

Das SanLucar DREAMS Magazin ist hier auf Deutsch erhältlich.

Weitere Informationen:
www.sanlucar.com 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet