Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Zunahme der Zitronenexporte in den Nahen Osten

Verlust des russischen Marktes sorgt für mehr Zitronen im eigenen Land

Der Nahe Osten, der etwa ein Drittel der südafrikanischen Zitronen abnimmt, ist derzeit eine Katastrophe, sagt ein auf diesen Markt spezialisierter Exporteur. Bis Ende letzter Woche wurden in Südafrika bereits 2,6 Millionen 15-kg-Kartons mit Zitronen verpackt und über eine Million exportiert, hauptsächlich in den Nahen Osten, wie es zu dieser Jahreszeit üblich ist. Wie seit Beginn des Russland-Krieges zu erwarten war, setzen die Zitronen, die eigentlich nach Russland gehen sollten, den Markt im Nahen Osten unter Druck. Die Exporte nach Russland belaufen sich in dieser Saison bis Ende KW 11 auf 129.000 Kartons, gegenüber 188.000 Kartons 2021 im Vorjahr.

Lokaler Markt: Überangebit an Zitronen, "allerdings nicht dramatisch"
"Wir sehen, dass die Exporteure nicht in der Lage sind, Zitronen nach Russland zu schicken", bemerkt ein Zitrusfruchthändler auf dem Johannesburger Frischwarenmarkt, wo er Lieferungen erhalten hat, die für Russland bestimmt waren, aber stattdessen auf den heimischen Markt umgeleitet wurden. "Wir haben ein Überangebot, aber kein gravierendes Überangebot." Die Zitronen, die für Russland angebaut werden, sind sozusagen von ähnlicher Menge wie die, die sie normalerweise erhalten würden, so der Händler weiter, wenn auch im Allgemeinen von besserer Qualität.

Er stellt außerdem fest, dass der Zitronenmarkt in den letzten Jahren unberechenbar war. "Wir erwarten ein großes Überangebot [auf dem heimischen Markt] aufgrund von Russland, aber andere Märkte könnten sich öffnen. Wir müssen von Woche zu Woche abwarten."

Die Preise für Zitronen sind in der Frühsaison etwas niedriger und liegen derzeit zwischen R80 (4,9 Euro) und R120 (7,4 Euro) pro 15-kg-Karton. Der Durchschnittspreis für Zitronen der Klasse 1 liegt bei R5,18 (0,3 Euro) pro Kilogramm; ziemlich schwache Preise für Zitronenbauern, sagt ein anderer Marktvertreter auf dem Johannesburger Markt.


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet