Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Carla Vercher, Bollo, Spanien:

"Die Kunden brauchen Lösungen, deshalb halten wir es für notwendig, Blutorangen anzubieten"

Vor mehr als 10 Jahren begann Bollo mit der Entwicklung der Produktreihe Bollo Red Power für die Vermarktung von Cara-Cara und Sanguinelli, als Hinweis auf die Farbe des Fruchtfleisches und des Saftes. In den letzten zwei Saisons wurden auch die Sorten Navel Chocolate und Tarocco aufgenommen.

„Das Blutorangensortiment hat in den letzten Jahren ein bemerkenswertes Wachstum auf dem Markt erlebt. Es bleibt ein Nischenprodukt, aber die Verbraucher gewöhnen sich immer mehr daran“, sagt Carla Vercher aus der Marketingabteilung von Bollo. Sie stellt sicher, dass alle Märkte, in denen das Unternehmen präsent ist, Interesse zeigen und der Konsum in Spanien wächst.

Obwohl einige Mittelmeerländer wie Italien traditionell diese Art von Zitrusfrüchten produzieren und es daher eine gewisse Konkurrenz gibt, sagt Carla Vercher, dass „man wie bei jedem Produkt wissen muss, wie man es verkauft. Man muss dem Kunden zuhören und kreativ sein. Es gibt keine magischen Formeln: Man braucht ein gutes Produkt, eine gute Kommunikation darüber, um was für ein Produkt es sich handelt, und, wenn möglich, eine schöne Präsentation. Und wenn es etwas gibt, das Bollo besonders auszeichnet, dann ist es die Bedeutung, die wir der Präsentation des Produkts beimessen. Wir informieren den Kunden auch immer über die Besonderheiten unserer Produkte, in diesem Fall die Nährwerte und Geschmackseigenschaften von Blutorangen. Wir tun dies nicht nur über die Verpackung, sondern auch über unsere sozialen Netzwerke (@bollo.es).“

Die Marketingleiterin dieses Unternehmens ist der Meinung, dass Blutorangen gute Produkte sind, um sich im Zitrussegment zu differenzieren. „Diese Orangen unterscheiden sich innen, außen und in Bezug auf den Geschmack. Außerdem enthalten Blutorangen einen höheren Anteil an Carotinen, was sie sehr gesund macht. Wie bei jeder Frucht muss man jedoch professionell vorgehen und zum richtigen Zeitpunkt ernten, um die besten Früchte auf dem Markt anbieten zu können. Es handelt sich um Zitrusfrüchte mit einer latenten Nachfrage, die wir befriedigen wollen. Wir sehen, dass die Kunden Lösungen brauchen, und deshalb halten wir es für notwendig, diese Art von Zitrusfrüchten auf dem Markt anzubieten. Deshalb bauen wir diese Orangenart auch selbst an.“

Für weitere Informationen:
Bollo International Fruits
Avda. de la Valldigna, s/n
46791. Benifairó de la Valldigna
Valencia (Spanien)
T: +34 96 281 04 76 
info@bollo.es
frutasbollo.es


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet