Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Claus Lermer, Früchte Lermer GmbH & Co. KG:

"Große Nachfrage nach Kresse, Wildkräutersalaten und Bio-Sprossen in der Gastro- und Hotelbranche"

Convenience-Produkte sind beliebter denn je. Gerade in der von Corona gebeutelten Gastro- und Hotelbranche fehlt beinahe flächendeckend Personal, weshalb in den Küchen vermehrt auf geschnittene oder schnell zuzubereitende Ware zurückgegriffen wird. Claus Lermer, Geschäftsführer der Früchte Lermer GmbH & Co. KG aus Siegsdorf, kann das bestätigen. Er sprach mit uns unter anderem über die Nachfrage nach der bayerischen Kresse, Bio-Sprossen und Wildkräutersalaten.  


Claus Lermer

Zuwachs durch Topping mit bunter Kressen und Sprossen
"Aktuell ist der Markt ziemlich normal, das heißt stabil und wetterbedingt angepasst. Besonders angesagt sind zum Beispiel Bowls mit trendigen und frischen Zutaten. Dabei geht es von Avocado über Shiitakepilze hin zum Topping mit bunten Kressen und Bio-Sprossen in allen Variationen. Zusätzlich zur Koppert Cress-Schiene  bieten wir auch bayrische Kresse an. Besonders beim Kresse-Mix hat  sich der Absatz enorm entwickelt. Dabei spielt neben der Herkunft auch das Preis-Leistungs-Verhältnis eine Rolle", sagt Lermer. 

Hohe Nachfrage nach Wildkräutersalaten
"Die Qualität der Kresse, die wir täglich frisch anbieten können, ist sehr gut. Abgesehen von der Kresse, gibt es momentan auch eine große Nachfrage nach Wildkräuter- und Baby-Leaf-Salaten. Dabei handelt es sich nicht um Schnittsalate, sondern um verzehrfertige ganze Blätter. Unsere Kunden wünschen sich eine schnell zuzubereitende Fertigware, da bei vielen Betrieben das Personal fehlt. Daher werden Produkte bevorzugt, die keine große Zubereitungsphase benötigen aber trotzdem in Mischung und Qualität konstant und hochwertig sind. Bei den Leaf-Salaten hatten wir ebenfalls eine höheren Absatz von über 30%."

Die Nachfrage nach Convenience-Produkten war davor schon relativ hoch, durch Corona hat sich dieser Trend aber intensiviert.  Entscheidend sei dabei, die Frische der Convenience-Ware und dass sie ohne Konservierungs- oder Zusatzstoffe auskommt. Auch hierbei spielen Saisonalität und Regionalität eine wichtige Rolle. "Die Nachfrage nach Bio-Produkten ist auch tendenziell gestiegen und nimmt stetig immer mehr an Bedeutung zu."

Die Verfügbarkeit von Freilandware sei dieses Jahr sehr wechselhaft gewesen, was eine gewisse Flexibilität in der Beschaffung erforderte, so Lermer. Ungewöhnlich waren zeitweise Totalausfälle im Salatanbau und folglich die Verknappung der Produkte.  

Weitere Informationen:
Claus Lermer
Früchte Lermer GmbH & Co. KG
Traunsteiner Str. 11
83313 Siegsdorf
Telefon: +49 86 62 – 71 91
Telefax: +49 86 62 – 1 28 84
E-Mail: info@lermer-siegsdorf.de  
Web: https://www.lermer-siegsdorf.de    


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet