Apulische Kirschen werden an Schweine verfüttert oder verrotten

Verschiedene Videos, die in den sozialen Medien von Erzeugern - vor allem Kirschbauern - veröffentlicht wurden, die wegen der anhaltenden wirtschaftlichen Verluste zu drastischen Maßnahmen gegriffen haben, sind innerhalb weniger Stunden viral gegangen.

Die Kirschen werden nicht mehr an Großhändler und Händler verkauft, sondern als Viehfutter verwendet. So geschehen in der Gegend von Andria, wo Haufen von Kirschen auf dem Boden abgeladen wurden, um sie an Schweine zu verfüttern.

Ein anderes Video zeigt, wie die Früchte zum Verrotten auf dem Boden liegen gelassen werden. Die Preise für Kirschen sind für die Produzenten so niedrig, dass es sich nicht einmal lohnt, sie zu ernten.

Einige unterstützen die Erzeuger in dieser Krise, andere schlagen vor, die Früchte an gemeinnützige Organisationen und bedürftige Familien zu spenden oder die Menschen einzuladen, ihre Kirschen direkt von den Bäumen zu pflücken, um Abfall zu vermeiden.

In den letzten Tagen haben sich diese Gesten in ganz Apulien vervielfacht und zu einer Debatte über eine nachhaltigere Kirschenproduktion für die Zukunft geführt.


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet