Übersicht Weltmarkt Grapefruit

Der Grapefruitmarkt befindet sich im Wechsel zwischen der nördlichen und südlichen Hemisphäre. Die spanische Saison neigt sich dem Ende zu, ebenso wie die türkische und israelische. Die Nachfrage war in vielen europäischen Ländern gut, aber auch bei diesem Produkt sind die Auswirkungen der Pandemie spürbar. Auf der südlichen Hemisphäre, in Südafrika, hat die Ernte begonnen. Es hängen gute Früchte an den Bäumen und es wird ein größeres Volumen als in der letzten Saison erwartet. 

Niederlande: Gute Grapefruit-Saison
Nach Angaben eines niederländischen Zitrusimporteurs war die Nachfrage nach Grapefruit die ganze Saison über besonders gut. "Aufgrund von Corona ist die Nachfrage nach haltbaren Produkten im Allgemeinen und Zitrusfrüchten im Besonderen sehr gut. Die türkische und spanische Saison neigt sich dem Ende zu und dies ist günstig für das Ende der israelischen Saison. Jetzt, wo die südafrikanische Grapefruit verspätet ist, bietet dies nur noch mehr Möglichkeiten für das israelische Produkt, das wir bis Ende April anbieten. Die Preise liegen derzeit bei 16,50-17 Euro.

Belgien: In Erwartung der südafrikanischen Grapefruit
Die Nachfrage nach Grapefruits war in letzter Zeit nicht besonders gut. Ein belgischer Importeur erklärt, dass die Qualität der Früchte aus der Türkei und Spanien sich in letzter Zeit etwas verschlechtert haben. "Der Frost in Spanien hat der Qualität nicht gut getan." Ab Woche 17 werden die ersten südafrikanischen Grapefruits erwartet und der Händler hofft, dass es genauso eine gute Saison wie im letzten Jahr wird.

Deutschland: Pomelo ersetzt die Grapefruit
Im deutschen Handel dominiert vor allem die spanische Starruby den Markt. Es gibt auch kleinere Mengen aus der Türkei und den Vereinigten Staaten (Florida). Letztere Herkunft spielt aufgrund hoher Zölle und damit verbundener hoher Handelspreise derzeit eine marginale Rolle im Handel.

Insgesamt scheint der Konsum von Grapefruits in Deutschland allmählich zu sinken. "Grapefruits spielen im Zitrushandel nach wie vor nur eine geringe Rolle und verlieren zunehmend gegenüber neuen Trendprodukten wie Pomelos, aber auch modernen innovativen Orangensorten", berichtet ein Händler.

Vereinigtes Königreich: Stabile Grapefruit-Saison
In Großbritannien werden Grapefruits zu dieser Jahreszeit hauptsächlich aus Israel, Spanien und der Türkei geliefert. Es war eine stabile Saison, sowohl in Bezug auf die Nachfrage als auch auf die Preise. Es sind auch einige Grapefruits aus Florida im Umlauf, ein beliebtes Produkt in Europa. Nicht alle Supermärkte in Großbritannien führen sie. Die Preise für Grapefruits aus Florida sind in der Regel etwa 50 % höher als für Grapefruits z.B. aus Spanien und der Türkei.

Die südafrikanische Saison steht kurz bevor, so dass im April die neuen Grapefruits eintreffen und wie üblich den älteren europäischen Früchten den Platz im Regal wegnehmen werden.

Italien: Grapefruit beliebt bei Einzelhändlern
Aufgrund der Schließung des Gastronomiekanals durchläuft die Grapefruit eine schwierige Phase. In dieser Zeit schwanken die Großhandelspreise auf dem Markt in Bologna zwischen 1,00 € und 1,30 €/kg, je nach Qualität und Herkunft. Spanische und israelische Grapefruits sind teurer als solche aus Zypern. Im Allgemeinen ist die Grapefruit bei Händlern beliebter. Auch in der Gastronomie stieg die Beliebtheit in letzter Zeit immer mehr, aber die Pandemie hat zu einem Rückgang der Bestellungen geführt. 

Die jetzt auf dem Markt befindlichen Grapefruits kommen hauptsächlich aus Spanien, Israel, der Türkei, Zypern und Florida. Sizilien hat auch einige kleine Produktionsgebiete. In den letzten Jahren sind mehr Produkte aus der Türkei und Zypern auf den italienischen Märkten vertreten. Im Sommer wird sie aus Südafrika und Florida importiert, obwohl die amerikanische Grapefruit manchmal eine unebene Haut hat. In den letzten Jahren hat die rosa Grapefruit im Vergleich zu den traditionellen Sorten einen enormen Zuwachs erfahren.

Die Saison der Grapefruitproduktion in Sizilien war stabil. Die Produktionszeit ist recht lang und im Südosten Siziliens ist es möglich, das Produkt früher auf den Markt zu bringen als in anderen Anbaugebieten: Hier werden die Früchte bereits Mitte Oktober perfekt reif geerntet. Durch eine Aufstockung ist das Produkt bis März/April verfügbar. Ein Händler erklärt, dass die rote Grapefruit Star Ruby einen Durchschnittspreis von 1,00 EUR/kg hat, mit Schwankungen von 20-25 % (nach oben und nach unten) zwischen Beginn und Ende der Saison.

Spanien: Grapefruit-Ernte endet in einem Monat
Die Grapefruit-Ernte wird in Spanien voraussichtlich zwischen Mitte und Ende April beendet sein. Wie bei den übrigen Zitrusfrüchten ist die Nachfrage gering, da es sich um ein Produkt handelt, das von der Gastronomie abhängig ist. Die Grapefruit ist ein Produkt, das in Säften, Schulkantinen und beim Frühstück in Hotels weit verbreitet ist. Seit dem Ausbruch der Pandemie ist der Konsum stark zurückgegangen. In Supermärkten hingegen verläuft der Verkauf deutlich flotter. Die Preise auf dem Feld sind relativ akzeptabel geblieben, im Durchschnitt zwischen 25 und 28 Eurocent pro Kilo, mit einigen Peaks. Die Ernte ist in diesem Jahr jedoch 10 bis 15 Prozent kleiner.

Das Angebot an europäischen Grapefruits ist rückläufig. Spanien wird die Ernte in etwa einem Monat abschließen und die Türkei und Ägypten werden voraussichtlich sogar noch früher fertig sein. Die Exporteure sind zuversichtlich, dass sie für den Rest der Saison in Spanien zunehmend die einzigen auf den europäischen Märkten sein werden, da die Mengen aus anderen Ländern der nördlichen Hemisphäre knapper werden. Und wenn der Frühling kommt, wird das gute Wetter den Umsatz wieder ankurbeln. 

Im Grapefruit-Sektor in Florida und Texas wurde nach dem Wechsel der Präsidentschaft in den Vereinigten Staaten die 25%ige Zollerhöhung auf amerikanische Zitrusfrüchte auf den europäischen Märkten aufgehoben. Diese Entscheidung kam jedoch zu spät in der Saison, um noch einen signifikanten Unterschied in beiden Märkten zu bewirken.

Israel: Grapefruit-Nachfrage steigt massiv an
Israels Grapefruitexporte waren in dieser Saison sehr gut. Israel exportiert eine Menge Obst nach China, hauptsächlich Sunrise (Star Ruby) Red-Grapefruits und auch Sweetie Green-Grapefruits. Die Saison in Israel neigt sich nun dem Ende zu, was zu einer Explosion der Nachfrage führt. Dies ist auf eine Verknappung auf dem Markt zurückzuführen, und die noch verfügbaren Grapefruits sind groß, während China kleinere Größen bevorzugt. Die Volumina sind mit denen der letzten Saison vergleichbar, wobei diese Mengen zu Beginn der Saison aufgrund des Coronavirus etwas niedrig waren.

Vereinigte Staaten: starke Nachfrage nach Grapefruit
Florida hat im letzten Jahr 600 Hektar Zitrusanbaufläche gekauft, wodurch sich die Grapefruitproduktion in dieser Saison verdoppelt hat und auch im nächsten Jahr noch verdoppelt werden soll. Die Nachfrage nach Grapefruit ist unterdessen stabil. "Die Nachfrage ist seit dem Frost in Texas ein wenig gestiegen, aber wir haben keinen großen Anstieg gesehen", verrät ein Händler. Stattdessen warten die Produzenten auf die nächste Saison, um zu sehen, welche Auswirkungen der Frost in Texas hatte. Die Preise sind ähnlich wie im letzten Jahr.

An der Westküste sagt ein Händler, dass das Angebot an Grapefruits aus Kalifornien zurückgeht. "Dadurch, dass Texas früher fertig ist, hat sich die Nachfrage erhöht. Einige Regionen in Kalifornien bereiten sich darauf vor." Andere große Verlader, die Obst aus Südkalifornien beziehen, haben vor etwa einem Monat damit begonnen und werden dies auch im August-September tun. Der Händler sagt auch, dass die Nachfrage in dieser Saison stärker ist und die Preise steigen.

Der Druck auf die kalifornischen Lagerbestände könnte auch Chancen für Mexiko schaffen, fügt der Händler hinzu. "Mexiko hat gerade die Verschiffung einer seiner Produktionsregionen beendet, aber sie werden wahrscheinlich im Mai wieder anfangen."

Südafrika: Größeres Volumen als im letzten Jahr erwartet
"Die Ernte hat begonnen und die Farbe sieht sehr schön aus", sagt ein Exporteur. "Es hängen schöne Früchte an den Bäumen." Es wird erwartet, dass das Volumen im Vergleich zur letzten Saison viel größer sein wird. Die Wetterbedingungen zwischen der Blütezeit und dem Fruchtansatz waren ideal, mild mit gelegentlichen Regenschauern.

Einige der großen Grapefruit-Anbaugebiete haben unter Trockenheit gelitten, aber der Regen des letzten Sommers hat der Wasserversorgung gut getan. Die Größen werden zwischen 40 und 50 liegen. 

China: Verfügbare Mengen an Grapefruit sehr begrenzt
Im letzten Jahr war der Markt für importierte Grapefruits sehr schlecht. Viele Importeure haben Geld verloren, so dass die Unternehmen in diesem Jahr nicht viel importieren. Daher sind die Mengen, die verfügbar sind, recht gering. Derzeit kommen die auf dem Markt erhältlichen Produkte hauptsächlich aus Ägypten und Israel. Der Anteil der spanischen Grapefruit ist sehr gering.

Der Preis für Grapefruit ist dieses Jahr überraschend hoch. Der Preis von Egyptian Star Ruby liegt bei 330-370yuan/5kg. Die ägyptische Grapefruitsaison ist fast zu Ende, aber es gibt noch Produkte auf dem Markt. Allerdings lässt die Qualität ein wenig nach. 

In Kürze wird die südafrikanische Grapefruit wieder auf dem Markt sein. Normalerweise ist die Qualität der südafrikanischen Grapefruit die beste unter allen Herkünften. Der Preis wird mindestens 300 Yuan/Karton betragen. Der hohe Preis wird voraussichtlich bis Mitte Mai anhalten, wenn die großen Mengen südafrikanischer Grapefruits eintreffen.

Für nächste Woche: Übersicht Weltmarkt Trauben


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet