Neue Förderrichtlinien vom BMEL für Landwirtschaft und Gartenbau

"CO2-Einsparkonzept wird zur Grundvoraussetzung"

Am 18.09.2020 sind die neuen Förderrichtlinien in puncto Energiemanagement für landwirtschaftliche Betriebe in Kraft getreten. Konkret heißt das: Keine Förderungen für weitere Investitionsvorhaben ohne Vorlage eines Energiekonzeptes respektive einer Energieberatung.

Die entstehenden Kosten einer Energieberatung und des Energieeffizienzberichtes werden mit 80% der Netto Beratungskosten durch nicht rückzahlbare Fördermittel bis max. 7.000 Euro übernommen. Investive Investitionen werden nur noch auf Grundlage des erstellten Berichtes mit bis zu 40%, bis zu 500.000 Euro je Maßnahme gefördert.



Die ergeizigen Ziele der Bundesregierung in Sachen CO2 Einsparung, Klimawende, erneuerbare Energien, die neue CO2 Steuer ab 2021: "All das macht es notwendig zu wissen wo der Landwirt mit seinem Betrieb steht, wie der Zustand ist, was verändert werden kann oder muss. CO2 senken bedeutet letztendlich, die eigenen Kosten im Unternehmen zu senken. Genau das ist Sinn und Zweck eines Energieeffizienzberichtes", erläutert Markus Schrenk von entec consult.

Zusammen im Verbund mit dem TÜV Saarland Certification GmbH als Zertifizierer, der Profiteam Unternehmensberatung in der Administartion, deren akkreditierten und beim BMEL zugelassen Ingenieuren, wird die komplette Abwicklung vom Antrag der Fördermittel über die Erstellung eines CO2 Einsparberichtes, bis hin zur Zertifizierung durch TÜV Saarland, für Unternehmen aus Landwirtschaft und Gartenbau angeboten. 

Vom digitalen Antrag zum fertigen Energiebericht
"Vom digitalen Antrag über den fertigen Energiebericht und der TÜV Saarland Cert Zertifizierung, die es im Übrigen nur hier gibt, alles bieten wir aus einer Hand an. Durch die erwähnten Partnerschaften und die digitale Beantragung, ist es uns darüber hinaus möglich", so Schrenk, "bundesweit, kompetent für die Unternehmen tätig sein zu können." 

Die Beantragung zur Förderung und Erstellung des Energieeffizienzbericht ist sehr übersichtlich und einfach gestaltet und kann Online auf der Homepage www.landwirtschaft-gartenbau-econsult.de ab sofort gestellt werden. "Dieser einfache Vorgang spart den Unternehmen viel Zeit und Sucherei. Alle Formulare, alles Wissenswerte, alle Grundlagen sind auf der Homepage dargestellt und beschrieben", schildert Herr Kuhnen vom Profiteam.

"Eine Menge an Erfahrung bei der Beantragung von Fördermittel und der Erstellung von Energieeffizienzberichten bringen wir auf jeden Fall mit. Bereits über 20.000 erfolgreich durchgeführte Energieberatungen in den vergangenen Jahren, im Bereich der KMU, sprechen da für sich", so Kuhnen weiter.

Potenzial für Online-Dienstleistung
"Die komplette Beantragung läuft digital ab, 100% Corona-proof sozusagen. Außerdem vollzieht sich der vollständige Prozess relativ zügig. Vom Antrag der Fördermittel der Auszahlung der Fördergelder und der Fertigstellung des Energieeffizienzbericht, vergehen etwa 10-12 Wochen", erläutert Schrenk.

Mit dieser Dienstleistung erschließt die neue Anlaufstelle eine bisher unerfüllte Lücke. Schrenk: "Die Förderrichtlinie ist noch ziemlich neu und die Anzahl der betroffenen Betriebe hoch. Doch durch den  beschriebenen Prozessablauf sind wir deutschlandweit einsatzbereit und für diese Aufgaben gerüstet", heißt es abschließend. 

Weitere Informationen:
Landwirtschaft-Gartenbau-econsult
info@landwirtschaft-gartenbau-econsult.de  
www.landwirtschaft-gartenbau-econsult.de  

Profiteam Unternehmensberatung
TÜV Saarland Certification GmbH Zentrale:
AM TÜV 1
66280 Sulzbach / Saar
Tel.: +49 (0)6201 469 21 20
        +49 (0)6897 911 54 77


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet