Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

KoppertWednesday-Veranstaltung

Partner mit der Natur - eine Ehe oder ein getrenntes Zusammenleben?

Wie ist unsere Partnerschaft mit der Natur - ist es eine Ehe oder ist es besser, wenn wir getrennt zusammen leben? Das war die Frage, die dem Gremium während des Koppert-Wochenendes gestellt wurde, der Veranstaltung, die von Koppert Biological Systems während der Fruit Logistica-Woche organisiert wurde. Die Moderatorin, Maren Schoormans, erteilte dem Podium und dem Publikum das Wort. Über 200 Personen waren anwesend und eingeladen, an der Diskussion teilzunehmen. 

Die Mitglieder des Gremiums waren Hidde Boersma, Martien Lankester, Bruno Villa und Peter Maes. Sie alle sorgen sich um die Zukunft des Planeten, aber alle haben unterschiedliche Ansichten, wenn es darum geht, die Welt nachhaltiger zu machen.

Hidde Boersma, Peter Maes, Bruno Villa & Martien Lankester nahmen an der Podiumsdiskussion teil.

Intensivieren
Hidde Boersma machte sich Sorgen um die Zukunft des Planeten, beschloss, Maßnahmen zu ergreifen und schrieb ein Manifest: Die Ökomodernität. Der Ökomodernismus ist eine neue grüne Bewegung, die die menschliche Entwicklung von der Natur auf eine Art und Weise entkoppeln will, die unorthodox erscheinen mag: intensive Landwirtschaft, Kernenergie und Verstädterung. Hidde sagt: „Lasst uns Platz für die Natur schaffen. Nehmen wir die Natur nicht zur Produktion von Energie, Lebensmitteln usw. sondern intensivieren wir den derzeit genutzten Raum. Das ist genug.“

Organisch
Martien Lankester ist der Exekutivdirektor der Avalon-Stiftung. 1991 führte der Bedarf an Unterstützung in den mittel- und europäischen Ländern zur Gründung der Avalon Foundation. Diese internationale Non-Profit-Organisation fördert speziell die ökologische Landwirtschaft, die Agro-Biodiversität und die nachhaltige ländliche Entwicklung in den MOE-Ländern und darüber hinaus. Sie setzt Projekte um, die auf lokalen Bedürfnissen und Ideen basieren und lokale Spezialisten einbeziehen und ausbilden.

Henry Oosthoek, seit 42 Jahren Geschäftsführer von Koppert, hielt am Mittwoch eine interessante Rede.

Keine Rückstände
Bruno Vila ist ein Tomatenzüchter aus Perpignan und Präsident des Erzeugerverbandes Rougeline. In Rougeline sind mehrere Genossenschaften und Erzeuger in Südfrankreich zusammengeschlossen, die in Gewächshäusern (350 ha) und auf Freiflächen Tomaten, Gurken, Zucchini, Paprika, Erdbeeren, Himbeeren, Salat, Kiwi und Spargel produzieren. Als Gruppe engagieren sie sich für die Schaffung von Produkten, die der Marktnachfrage entsprechen und nachhaltig sind. Ein sehr interessantes Beispiel ist das Null-Rückstands-Etikett, für das sie jetzt in französischen Supermärkten einen Premium-Preis erzielen. Im Anschluss daran erklärte er während der Podiumsdiskussion, warum und wie sie dies realisieren könnten. 

Blick auf die Natur selbst
Die Absicht von Koppert Biological Systems war es, den Sektor zum Nachdenken über die Verwundbarkeit der Erde anzuregen und uns mit ihr sorgsam umgehen zu lassen. „Alle Antworten für einen sicheren Anbau und die Ernährungssicherheit können in der Natur selbst gefunden werden“, sagt Peter Maes, Direktor Corporate Marketing von Koppert Biological Systems. „Die Macht, den Wandel zu beeinflussen, liegt bei der Zivilgesellschaft und den Verbrauchern selbst.“

Verwundbarkeit
Mehr als 200 Personen waren im Hotel Ellington versammelt. Nach einigen Getränken und Speisen begann die Diskussion. Maren begann mit dem Quiz mit Mentimeter, damit sich alle wohlfühlten, an der Diskussion teilzunehmen und einige der Ideen wurden mit einer Runde Applaus belohnt. Alexandra Kastelein, Veranstaltungsleiterin von Koppert Biological Systems sagt: „Wir wagen zu sagen, dass der Abend ein Erfolg war.“

Mehr Informationen:
Koppert Biological Systems
communication@koppert.nl  


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet