ILAPAK präsentiert neue Verpackungsmethode

ILAPAK, ein Unternehmen, das sich auf Verpackungsmaschinen spezialisiert hat, hat zusammen mit dem Hersteller Van der Windt Verpakking eine ganz neue Verpackungsmethode entwickelt. Das neue System ist ein Zusatz zu ILAPAKs Vorzeigemaschine, dem Vegatronic 6000 Bagmaker. Das neue System kann Verpackungen aus Papier herstellen, welche natürlich recycelbar sind.

"Unsere Ingenieure haben das Formrohr und das Versiegelungssystem des Vegatronic 6000 so angepasst, dass die Maschine Verpackungen aus Papier herstellen kann. Das Interesse an diesem neuen System ist sehr groß, weil große Supermarktketten wie Tesco immer öfter Papierverpackungen bei den Lieferanten bevorzugen. Außerdem kostet unsere Verpackungsmaschine nur einen Bruchteil von dem, was vergleichbare Maschinen kosten", sagt Tony McDonald, Verkaufsleiter bei ILAPAK UK.

Im vergangenen Jahr ist der Druck auf die Lebensmittelindustrie immer weiter gestiegen, nicht-recycelbare Verpackungen wie Plastikverpackungen zu reduzieren und auf alternative Verpackungsmaterialien umzusteigen. Allerdings müssen diese Materialien an bestimmten Stellen gesammelt werden, um recycelt werden zu können und die Infrastruktur im Vereinigten Königreich ist überlastet. Deswegen haben Supermärkte wie Tesco beschlossen, Papier zu bevorzugen, welches die Haushalte sammeln und in den entsprechenden Containern entsorgen, sodass es recycelt werden kann. 

Die Herausforderung bei der Entwicklung neuer, papierbasierter Verpackungsmaterialien ist es, dass die Verpackungen einen gewissen Anteil an Plastik benötigen, um ausreichend versiegelt zu werden. Wenn die Papierverpackung dem EN Standard für Recycling entsprechen soll, muss der Plastikanteil weniger als 5% des Gewichts betragen. Dabei muss man jedoch anmerken, dass die Papier- und Pappeindustrie einen Anteil von weniger als 3% anstrebt. Die meisten papierbasierten Verpackungen, die es heute zu kaufen gibt, sind tatsächlich nicht recycelbar, weil sie aus mehreren laminierten Schichten bestehen, die nur nach Außen hin den Eindruck erwecken, sie bestünden vollständig aus Papier, so ILAPAK.

Durch die Zusammenarbeit mit ILAPAK und dem Druckereiunternehmen Cartomat konnte der niederländische Hersteller Van der Windt Verpakking erfolgreich die Papierverpackung "CartoPaper®" herstellen. Bei dieser Verpackung wird eine spezielle wasserbasierte Beschichtung genutzt, um die Versiegelung und somit die Einhaltung des europäischen Standards EN643.2. zu ermöglichen. Da der Papieranteil der Verpackung mehr als 95% beträgt, kann die Verpackung recycelt werden. 

Mit Vergatronic 6000 als Grundlage hat ILAPAK eine fortschrittliche Verpackungsmaschine entwickelt, die eine Vielzahl an Papierverpackungen für verschiedene Produktgruppen wie Frischwaren, Backwaren, Süßwaren und Tierfutter, herstellen kann. 

Wenn das Papier vertikal in der Maschine verläuft ist es die größte Herausforderung, dass es nicht knittert. Denn dann kann das Papier nicht weiterverarbeitet werden. Die Lösung für das Problem ist, das Papier in einer bestimmten Position zu fixieren und so vor der Versiegelung sicherzustellen, dass es nicht knittern kann. Die ILAPAK Ingenieure haben es geschafft, das Formrohr entsprechend anzupassen, sodass die Abläufe fließender werden und die Übergänge sanfter.

Das Versiegelungssystem des Vegatronic 6000 musste ebenfalls neu angepasst werden. Bei der usprünglichen Versiegelung mit Plastik wird mithilfe von Hitze in der Mitte der zu versiegelnden Fläche gearbeitet, sodass die Versiegelung vom Zentrum aus erfolt. So kann auf der zu versiegelnden Oberfläche ein Temperaturunterschied von 15-20°C entstehen. Papier it jedoch sehr hitzeanfällig und kann solchen Schwankungen nicht standhalten. ILPAK hat deswegen speziell dafür gefertigte Schweißbacken in die Maschine eingebaut, die dafür sorgen, dass sich die Hitze gleichmäßiger und schneller verteilt. 

Quelle: packagingeurope.com


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet