Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Kartoffeltag 2019 in Donaueschingen:

Versorgung mit Pflanzkartoffeln könnte problematisch werden

Der Wegfall von Deiquat, die zunehmenden Auflagen vom Handel und der verbreitete Populismus, dem die Branche ausgesetzt ist, waren die Themen des Kartoffeltages in Donaueschingen. Markus Scharpf von der Europlant Pflanzenzucht GmbH in Ulm rechnete bei seiner Markteinschätzung bis Weihnachten mit steigenden Kartoffelpreisen. "Danach kann sich der Markt schnell drehen, deshalb sollten Sie mit dem Verkauf nicht zu lange warten und diese Preise mitnehmen. Wir kaufen jeden Tag Ware an", riet der Marktexperte in Donaueschingen. Für Packware bezifferte er das aktuelle Preisniveau auf 17 bis 22 Euro/dt, berichtet TopAgrar. 

Die Versorgung mit Pflanzkartoffeln könnte problematisch werden, schätzte Scharpf. Vor allem bei neuen Sorten könnte die Ware eventuell knapp werden. Da in Norddeutschland die Aberkennungsquote aufgrund von Virusinfektionen durch vermehrten Läuseflug zwischen 10 und 12 % liege, könnten künftig gute Basispartien aus Baden-Württemberg stärker gefragt sein. Dort liege die Quote derzeit bei maximal 5 %. Zumindest bis jetzt sehe es gut aus.

Hier gelangen Sie zum vollständigen Artikel. 

Weitere Informationen:
EUROPLANT Pflanzenzucht GmbH
Wulf-Werum-Straße 1
21337 Lüneburg
Telefon +49 4131 7480-05
Fax +49 4131 7480-580
europlant@europlant.biz 
www.europlant.biz  


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet